Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(hw). In Lilienthal (Niedersachsen) kam es am Mittwoch bei einem Polizeieinsatz zu einem Chemieunfall: Bei der Räumung eines illegalen Chemikalienlagers in einem Einfamilienhaus wurden größeren Mengen Chemikalien, die zur Herstellung von Betäubungsmitteln geeignet sind, sichergestellt. Beim Abtransport dieser zerbrachen zwei Gefässe, worauf hin Acetylchlorid und Chloroform freigesetzt wurden. Neun Personen wurden durch die freigesetzten Dämpfe verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr belüfteten die Einsatzstelle.

Links:

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom