Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Greifwald (MV) (hl). Der Streik der Freiwilligen Feuerwehr Greifswald ist beendet. Heute ab 18 Uhr ist die Wehr wieder einsatzbereit. Hier die Pressemitteilung der Zug- und Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Greifswald:

Stadt kommt Feuerwehr entgegen – Einsatzdienst wird wieder aufgenommen

Der Protest der Einsatzkräfte am Dienstag hat erste Erfolge gezeigt. Die Bauarbeiten am Übergangsstandort in der Bahnhofstraße wurden begonnen. Die Freiwillige Feuerwehr steht zu ihrem Versprechen, mit dem Beginn der Bauarbeiten auch den Einsatzdienst wieder aufzunehmen.

Die Freiwillige Feuerwehr Greifswald, die sich am Dienstag vom Einsatzdienst abgemeldet hatte, wird ab Freitag, 18.00 Uhr, wieder einsatzbereit sein.

Die Zug- und Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Greifswald erklären weiter:

„Es ist traurig, dass die Stadt die letzten Monate erfolglos verstreichen ließ und erst auf massiven öffentlichen Druck reagierte.

Die Gespräche mit dem für die Feuerwehr zuständigen Senator Ulf Dembski, an denen der umstrittene Bausenator Reinhard Arenskrieger nicht mehr teilgenommen hat, verliefen in einer konstruktiven, offenen und zielorientierten Atmosphäre. Das hätten wir uns bereits früher gewünscht.

Die diffamierenden und drohenden Äußerungen von Senator Arenskrieger weisen wir noch einmal ausdrücklich zurück. Wir erwarten, dass Herr Arenskrieger sich für seine Aussagen, die die ehrenamtlichen Einsatzkräfte im ganzen Land schockiert hat, entschuldigt.

Gleichzeitig laden wir ihn erneut dazu ein, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zu werden, um seine ablehnende Haltung gegenüber uns abzubauen und selbst zu sehen, welchen schwierigen ehrenamtlichen Dienst wir leisten.

Während unsere dringende Forderung nach dem Baubeginn am Übergangsstandort erfüllt wurde, verweist uns die Stadt bezüglich eines mittel- und langfristig finanziertem Zukunftskonzeptes für die Feuerwehr Greifswald auf die klamme Haushaltslage. Dieses Argument entlässt die Stadt jedoch nicht aus ihrer Pflicht zur Aufstellung einer leistungsfähigen Feuerwehr.

Die Zukunft der Greifswalder Feuerwehr und damit die Sicherheit der Greifswalder darf nicht nur von Fördermitteln aus Schwerin abhängig sein.“

Quelle: Website FF Greifswald

Bisheriger Bericht im FWnetz: Feuerwehr Greifswald “streikt”

Kommentare

2 Kommentare zu “FF Greifswald – Streik beendet” (davon )

  1. diggler am 29. Mai 2009 16:57

    Na also, geht doch!
    Manchmal hilft halt doch ein guter Tritt in den politiker A…. um den Ball wieder ins rollen zu bringen.
    Der Zweck heilgt die Mittel!!

  2. simon02 am 29. Mai 2009 17:34

    Hallo,

    kann den Aussagen von diggler zwar nicht zustimmen, schön aber das der „Streik“ beendet ist.

    Gruß
    Simon

Bottom