Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Ramstein (Landkreis Kaiserslautern / RLP) (hl). Am Pfingstsonntag fand die Mayday `09 in Ramstein statt. Zum ersten Mal stellten sich an diesem Aktionstag Jugendhilfsorganisationen zusammen im Landkreis Kaiserslautern der Öffentlichkeit vor.

Die Jugendfeuerwehr Otterberg führte einen Löschangriff vor.

45 Jahre – ein Grund zu Feiern
Die Jugendfeuerwehr Ramstein feiert in diesem Jahr ihr 45jähriges Bestehen. Daher veranstaltete die Wehr über Pfingsten das Kreiszeltlager und den Aktionstag Mayday. Jede Gruppe hatte am Pfingstsonntag Vorführungen oder Mit-Mach-Aktionen vorbereitet.

Bereits seit Freitag waren die Jugendfeuerwehren und die THW-Jugend aus Kaiserslautern vor Ort. Sie nahmen am Kreiszeltlager teil. Auf einer Rasenfläche direkt neben der Feuerwache hatten insgesamt 185 Jugendliche die Zelte aufgeschlagen. Folgende Jugendfeuerwehren nahmen an dem Zeltlager teil: Bruchmühlbach-Miesau, Kindsbach, Otterbach, Otterberg, Queidersbach, Ramstein, Rodenbach, Sulzbachtal und Osterwald Oberende (Niedersachsen).

Kletterwand

Mayday
An diesem Aktionstag war einiges auf dem Platz der Feuerwache Ramstein zu sehen. Eine Kletterwand war aufgebaut. In einem Zelt standen ein Tischfußball und weitere Reaktionsspiele bereit. Auf der Luftkissenburg tobten sich die Kleinen und etwas Größeren aus. Das Rauchhaus des Kreisfeuerwehrverbandes zeigte, wie wichtig Rauchmelder in den eigenen vier Wänden sind. Aber auch Wasserspiele fanden begeisterte Anhänger, die danach wie geduscht aussahen. Die THW-Jugend zeigt ihr handwerkliches Können und baute einen Dreibock aus Holzstämmen auf. Das Jugendrotkreuz Ramstein führte Blutdruckmessungen durch und schminkte Verletzungen. Zudem wurden Erste-Hilfe-Maßnahmen gezeigt. Die Polizei war mit einem Motorradkarussell und einem Fahrsimulator vor Ort. Eine Stadtrundfahrt durch Ramstein war mit der Tschu-Tschu-Bahn der US-Army möglich.

Stand der Jugendfeuerwehr Sulzbachtal.

Das Jugendrotkreuz Ramstein demonstrierte Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Ausgestellte Fahrzeuge
Verschiedene Feuerwehrfahrzeuge waren an diesem Tag nach Ramstein gekommen. Darunter die Drehleiter von der US-Feuerwehr Flugplatz Ramstein und der Feuerwehrkran aus Kaiserslautern. Unter den Fahrzeugen waren auch das bei der Feuerwehr Hochspeyer stationierte HLF „Straße / Schiene“, das WLF und der neue ELW1 des Landkreises Kaiserslautern. Natürlich standen auch die in Ramstein stationierten Fahrzeuge für Besichtigungen bereit.

Das WLF des Landkreises Kaiserslautern. Standort: Landstuhl
von links: Kran der FW Kaiserslautern, TLF FF Landstuhl und Ladder US-Flugplatzfeuerwehr Ramstein.

Bisherige Berichte im FWnetz
Mayday ´09 – Jugendhilfsorganisationen stellen sich vor

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom