Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hier habe ich einen Beitrag zur Aufarbeitung von Unfällen gefunden:

Meine Feuerwehr “durfte” letzte Woche ja auch beim Großfeuer in Itzehoe, bei dem es einen Toten gab, mitspielen.

Dabei kam es leider zu einem – glimpflich – ausgegangenen Zwischenfall bei einem unserer Trupps.

Dabei geht es um einen Beinaheunfall der Feuerwehr Heiligenstedtenerkamp, hier hatte ein AGT während der Brandbekämpfung plötzlich seine Maske „angeatmet“ und dann ohne Maske das Objekt verlassen.

Der Autor hofft, dass durch diese öffentliche Aufarbeitung auch andere Feuerwehren zum offenen Umgang mit Fehlern angeregt werden.

Der Bericht ist als PDF verfügbar.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom