Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

01_wakeSoll einer noch sagen, Abenteuer gäbe es nicht mehr. Je nachdem wie das zu definieren ist, gestaltet sich die temporäre Verlegung der FWnetz-Zentrale von Haar nach Sanford / North Carolina als zumindest…kurzweilig.

Die Kurzversion: ich bin angekommen, aber meine Tasche mit der PSA und den Ladegeräten ist noch in London, und ist frühestens morgen Abend hier.

01_notfall

Trostpreis: Notfall-Kit für Kofferlose

Tja, für 300 Euro mehr hätte es einen Direktflug nach Charlotte gegeben, aber so durfte ich heute gleich zweimal Umsteigen: einmal in London Heathrow und einmal in Newark / New Jersey. Heathrow ist gross und eigentlich ein fürchterlicher Flughafen, und das mit den Taschen weiterschicken haben sie wohl nicht ganz so drauf.

01_newark

Keine Tasche, aber tolle Aussicht auf die Skyline von Manhattan: Flughafen Newark

Resultat? Billy, der Organisator des Seminars, guckt ob ich etwas hiesiges bekommen kann, dem ich natürlich nicht abgeneigt ist. Zwar hatte ich mir extra leichte Klamotten mitgenommen, und zwar die Bayern 2000-Hose sowie das Nomex-Innenfutter aus meiner Brandjacke entfernt, aber so komme ich (hoffentlich) in den Genuss von US Bunker Gear.

Das Ganze übrigens bei 30 Grad: hier herrscht Backofenhitze. Als Klimaanlagenverweigerer war die Fahrt mit offenen Fenstern auf dem Interstate 1 Richtung Süden ein tolles erlebnis.

01-88

88°F = ca 30°C

Die 50km Autofahrt fand ich absolut super: landschaftlich sehr grün und eine komplett andere Kiste als die Umgebung von Indianapolis. Auf dem Weg einige Wachen gesehen sowie ein Heavy Rescue, und so musste ich zumindest beweishalber kurz aussteigen und ein Foto machen (siehe oben)

Nicht verkneifen konnte ich mir einen kurzen Ausflug zu dieser Baustelle: gut zu sehen, aus welcher Substanz auch größere Bauten hier bestehen.

01_haus

Mal sehen, was morgen so bringt Wenn die Tasche nicht kommt, wird’s interessant, da ich dort drin meine Ladegeräte habe, ausser für den Laptop. Für Video müsste ich ausserdem ausreichend Ersatzbatterien haben. Leider muss ich zumindest morgen ohne Mikrofon und Stativ auskommen.

Fortsetzung folgt!

Eine Bilderstrecke habe ich schon mal angelegt.

paratech

Paratech ist Sponsor von “Big Rig Rescue” oder LKW auf PKW

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom