Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Danke an Sven für diesen Hinweis: Eine Himmelslaterne war abgestürzt, ein Haus in Brand gesetzt, bei dem ein 10-Jähriger Junge ums Leben kam (Siegener Zeitung)

Hier hatte ein Zeuge beobachtet, dass diese Himmelslaterne brennend im Bereich des Hauses Gerbereiweg abgestürzt war. Die Ermittler gehen davon aus, dass die brennende Hülle sowie die Brennpaste womöglich auf das Kunststoffdach des Wintergartens gestürzt sind und sich dann durch das Plastikdach gefressen und so die gewaltige Feuersbrunst ausgelöst haben

Mehr im FWnetz zum Thema Himmelslaternen.

Kommentare

3 Kommentare zu “Todesursache Himmelslaterne” (davon )

  1. Tobias am 26. Juni 2009 11:42

    Krass …. da hat jemand in Gedanken so ein Teil aufsteigen lassen und liest jetzt in der Zeitung von der Tragödie …. sind die Teile in NRW bzw Giessen noch erlaubt?

  2. JayeM am 28. Juni 2009 09:44
  3. B.Tschirley am 28. Juni 2009 14:55

    Bei uns im Ort haben die Dinger mal einen Waldbrand verursacht… Natürlich nicht so tragisch wie dieser Einsatz.
    Ne Hochzeitsgesellschaft hat die steigen lassen und 15 min später kamen große Rauchschwarden aus dem Waldstück.

    Mfg Benny

Bottom