Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

CSA Notfälle Am Samstag, den 01.08.2009 finden in Wuppertal weitere Durchgänge zur Untersuchung von Transportmitteln, Belastungen des Sicherungstrupps und des verunfallten CSA Träger in einer Notfallsituation statt. Alle erwähnten Lagen werden an diesem Tage noch einmal je Transportmittel durchlaufen.

Für diesen Versuchstag werden wieder freiwillige, motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht!

(Bericht mit Bildern von der ersten Versuchsreihe)


Voraussetzungen Probanden:

  • 18. Lebensjahr erreicht
  • Erfahrungen im Tragen von CSA
  • gültige G 26/3
  • Erlaubnis der Feuerwehrführung
  • komplette Persönliche Schutzausrüstung muss mitgebracht werden (Einsatzbekleidung, CSA, Pressluftatmer, Atemschutzmaske)

Anmeldung bitte bis zum 27.07.2009 an stefanganzke@uni-wuppertal.de senden.

Wie bei den vergangenen Praxisversuchen wird die Versorgung für die aktive Probandenzeit sichergestellt.

Anfallende Kosten durch An- und Abreise, sowie Reinigung der verwendeten CSA können durch die Bergische Universität Wuppertal nicht finanziert werden. Weiterführend suchen wir auch Personen die im Auswertungsteam mitwirken möchten.

Bei Interesse bitte ebenfalls eine Email an: stefanganzke@uni-wuppertal.de senden.
Wir würden uns freuen, wenn sich zahlreiche interessierte und motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die 2. Testreihe dieses Projektes finden würden. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Ganzke

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom