Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(lab) Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen den Mosel-Ortschaften Kattenes und Lehmen ist heute Nachmittag, gegen 13.00 Uhr, auf der B 416 (Moseluferstraße) eine 43-jährige Autofahrerin noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlegen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer eines in Richtung Koblenz fahrenden BMW nach links auf einen Parkplatz abbiegen und hielt wegen des Gegenverkehrs auf der Fahrbahn an. Der unmittelbar nachfolgende Fahrer eines VW Passat wollte über den rechten Mehrzweckstreifens rechts an dem wartenden BMW vorbeifahren. Eine nachfolgende 43-Jährige Fahrerin eines Skoda Fabia konnte weder rechtzeitig bremsen noch ausweichen und fuhr mit erheblicher Wucht auf das Heck des wartenden BMW auf. Als Folge der Kollision wurde ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden VW Passat. Der Skoda wurde erneut herumgeschleudert und kam mitten auf der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Passat kam infolge des Zusammenpralls von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum.

Die aus dem Landkreis Mayen-Koblenz stammende Skoda-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere von Mitarbeitern der Feuerwehren Lehmen und Kobern geborgen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die 71-jährige Fahrerin des VW Passat zog sich schwere, vermutlich aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde zur stationären Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro. Während der aufwendigen Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn war die B 416 für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde in dieser Zeit örtlich umgeleitet. Die genaue Klärung des Unfallablaufes erschwerte ein einsetzendes Gewitter mit Starkregen zusätzlich.

Bild: PP Koblenz

Video

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom