Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(DSp) Im Jahr 2008 sank die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 9,5% auf 4.477. Dies war der tiefste Stand seit 1950, berichtete das Statistische Bundesamt. Auch die Zahl der Verletzten sank deutlich, nachdem sie im Jahr 2007 gestiegen war.

Wie sieht das aus FW-Sicht aus? Ist bei euch ein Rückgang der Verkehrsunfälle spürbar?

Kommentare

5 Kommentare zu “Rückgang der Verkehrtoten” (davon )

  1. Christian Lewalter am 9. Juli 2009 11:31

    Bei meiner Wohnortwehr ist ein Rückgang spürbar. Als ich dort anfing (2003) waren schwere VUs eine Hauptaufgabe. Im Schnitt 3-4 mal pro Jahr mussten Eingeklemmte befreit werden. Im Jahr 2005 war der letzte Einsatz dieser Art.
    Bei meiner Arbeitsplatzwehr empfinde ich es als unverändert. Hier gehört allerdings auch eine gut ausgebaute Bundesstraße zum Ausrückebereich.

  2. nawerwohl am 9. Juli 2009 11:49

    Bei uns ist ein Rückgang der letzten Jahre zu spüren. Es gab Jahre da waren VU´s recht häufig. In den letzten Jahren wars relativ ruhig. Meiner Meinung nach kann sich das Ganze auch ganz schnell wieder ändern und die VU´s nehmen wieder zu. Oder ist zufällig ein Wahrsager hier vertreten ? :-)

    Gruß Eric

  3. saiki am 9. Juli 2009 11:53

    Bei uns gabs sogar eine Zunahme. Nachdem letzten Verkehrstoten im Jahr 2002 und einem spürbaren Rückgang schwerer VUs, gabs 2008 und 2009 jeweils schon einen Toten. :(

  4. KaiKoenig am 9. Juli 2009 13:08

    Im Dezember 2006 hatten wir den letzten VU mit Todesfolge. Seitdem war es absolut ruhig im Bereich mit Verkehrsunfällen. Leider haben wir nun 2 Verkehrstote in 5 Tagen gehabt, den letzten gestern Abend. :-(

    Ich vermute, dass die Unfallzahlen (nicht nur mit Todesfolge) eine natürliche Schwankung durchlaufen. Mal mehr mal weniger.

  5. Christian Lewalter am 9. Juli 2009 14:13

    Regional starke Schwankungen, bundesweit ist die Statistik belastbar. Wenn man die Rückgang der Verkehrstoten mit der Zunahme des Verkehrs vergleicht, wird der Rückgang wohl noch deutlicher.

Bottom