Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Berlin (be) (iw) Als die Feuerwehr anrückte, um ein „Lagerfeuer“ in einem Park zu löschen, flog eine leere Gasflache und traf den 24-jährigen Brandmeister an den Kopf. Berliner Umschau, Welt. Meine Meinung? Vollidioten.

Kommentare

4 Kommentare zu “Berlin: Randalierer bewerfen Feuerwehr” (davon )

  1. EMikro am 28. Juli 2009 13:50

    Auch deshalb sollte man immer einen Helm tragen.
    Nun, schätze betrunkene, sind schwer einzuschätzen, da machen auch Beamte oder Freiwillige keinen Unterschied. Das Ordnungsamt hat es bei so etwas auch nicht leicht.

  2. nibe am 28. Juli 2009 14:06

    Und wenn die selber in Gefahr sind, dann sind die froh das die Feuerwehr ihnen hilft.

    In der Tat: Vollidioten!

  3. Jan Ole Unger am 28. Juli 2009 15:40

    Man kann auch für deartige Situation gewappnet sein und trainieren:

    http://www.diba-institut.de/feuerwehr.htm

  4. Christian am 28. Juli 2009 21:36

    Gemäß den verlinkten Presseartikel war es eine GLasflasche. Gasflasche dürfte als Wurfgeschoß auch ein wenig unhandlich sein.

Bottom