Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Donnerstag abend hat der Landrat des Kreises Recklinghausen über den Fachdienst Bevölkerungsschutz eine Empfehlung erlassen, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren des Kreises zu sichern.

Daher gelten mit dem heutigen Tag (1.8.09) in Herten besondere Hygienevorschriften, da der Bürgermeister diese Empfehlung für die Feuerwehr Herten verbindlich gemacht hat. So wird ab sofort jeder Übungs- und Ausbildungsdienst eingestellt.

Im Einsatzfall wird das Gerätehaus nur über den zugewiesenen Zugang betreten, die Hände desinfiziert und ein Mundschutz angelegt. Dieser Mundschutz ist stündlich zu wechseln. Nach jedem Einsatz werden die Kontaktflächen gereinigt.

Zweck der Maßnahme ist es, eine Ansteckung der Feuerwehrleute untereinander zu verhindern.

Nicht bekannt ist mir, in wieweit die anderen Städte diese Maßnahmen auch einführen.

Kommentare

5 Kommentare zu “Vorsorge wegen Schweinegrippe” (davon )

  1. Philipp am 1. August 2009 13:26

    vgl. auch Diskussion im Feuerwehr-Forum:
    http://www.feuerwehr-forum.de/f.php?m=573419#573419

  2. stefan112 am 1. August 2009 17:09

    Die Überschrift sollte Schweinegrippe heißen, oder? Schweinepest is ja was anderes.

  3. Ludger Kotulla am 1. August 2009 19:43

    stimmt: es muss Schweinegrippe heißen. sorry.

  4. dozzemer am 2. August 2009 12:39

    Auch Schweinegrippe ist so nicht korrekt, auch wen die Bild das meint. Es ist die „Neue Influenza“.

  5. dozzemer am 2. August 2009 12:40

    Damn it…kaufe noch ein „n“

    …, auch wenN die Bild das meint…

Bottom