Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die Freiwillige Feuerwehr Binz gibt es nicht mehr, sie wurde aufgelöst. Nun werden Bürger für eine Zwangswehr rekrutiert.

Auf der Versammlung sollten der neue Wehrführer Manfred Welk und sein Stellvertreter Sven Schäfer gewählt werden. Auch nach mehreren Wahlgängen habe sich Welk allerdings nicht durchsetzten können. 11 Kameraden sollen für ihn, 12 gegen ihn gestimmt haben. Wegen der damit fehlenden Wehrführung habe der Bürgermeister als oberster Dienstherr die Wehr mit sofortiger Wirkung aufgelöst, so Horst Schaumann. Bis Ende September wird die Gemeinde nun eine Pflichtfeuerwehr aufstellen. Das heißt, in die können grundsätzlich alle 18 bis 55-jährigen Binzer verpflichtet werden. Vor einer Zwangsverpflichtung sollen aber Gespräche mit Freiwilligen gesucht werden. Der überwiegende Teil der „alten Wehr“ habe bereits seine Bereitschaft bekundet, so Schaumann.

Quellen:
Feuerwehr.de
OSTSEE-Zeitung

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom