Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bonn (NRW) (hl). In ganz Deutschland ist in den nächsten Tagen mit hoher Wärmebelastung zu rechnen. Daher sollten insbesondere die Wetter-Warnhinweise des Deutschen Wetterdienstes (DWD) beachtet werden. Auch das BBK bietet Ihnen nützliche Informationen hierzu.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am 19. August 2009 für nahezu ganz Deutschland eine Hitzewarnung herausgegeben. Bis einschließlich Donnerstag wird verbreitet mit Höchsttemperaturen über 35 Grad Celsius gerechnet. Einhergehend mit der intensiven Sonneneinstrahlung sind höhere Ozonwerte zu erwarten. Morgen im späteren Tagesverlauf entwickeln sich außerdem im Westen einzelne Gewitter. Dabei besteht Unwettergefahr durch Hagel und heftige Regengüsse.

BBK-Faltblatt „Hitze“ (pdf-Datei, zwei Seiten, 857 Kilobyte)

Sommergefahren (Website denis.bund.de)

Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Webseite)

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Hitzewelle und Unwetter werden erwartet” (davon )

  1. DWD Unwetterwarnung – Modul für die Feuerwehrseiten - Feuerwehr Nachrichten am 12. November 2010 18:04

    […] Webseiten an, bei dem die Unwetterwarnungen per Flash ausgeliefert wird. Jedes mal wenn eine Hitzewelle oder Unwetter erwartet wird, wird die Flashanimation mit den neuen Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes aus […]

Bottom