Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Eigentlich will ich gar nicht auf PowerPoint an sich schimpfen, denn es ist nur ein Werkzeug, das allerdings nicht ganz kulturUNrelevant ist. Meine Grundhaltung dazu ist hier dokumentiert. Es gibt nichts, aber auch nichts schlimmeres als eine schlechte Präsentation. Didaktik  ist auf jeden Fall ein großes Thema in der Feuerwehr, vor Allem die Fehlende Ausbildung der Ausbilder. Weiss jemand, ob sowas irgendwo angeboten wird?

Zu meinen Anfangszeiten, 1985, war alles auf Papier, vielleicht die eine oder andere Overhead-Folie dazu. Die Unterrichte waren meistens gut, denn die Ausbilder waren alleine auf sich gestellt. Heute? Irgendwo PowerPoint-Folien herunterladen und vorstammeln bzw. ablesen. Gähn.

Somit möchte ich auf einen Artikel bei BBC verweisen, der sich des Themas angenommen hat. Die Tipps in Kürze:

Bildschirme sind Magnete: Augenkontakt ist bei einer Präsentation sehr wichtig. Umdrehen und von den Folien ablesen? Katastrophe. Lesen und Hören gleichzeitig funktioniert nicht: zuviel Text auf dem Bildschirm und die Leute hören schon gar nicht mehr zu. Folien sind keine Notizen: sie sind eine Stütze für die INhalte, die präsentiert werden. Wenn ein Redner sich mehr schlecht als recht durch die Punkte auf der Folien hangelt, ist der Unterricht einfach unrund. Fazit: gut vorbereiten, Vortrag ausarbeiten, Folien daraus generieren – und nicht umgekehrt! Zu viel Information: wieviel kann der Mensch aufnehmen? Sicher nicht 500 Aussagen in 20 Minuten. Lieber ein gut ausgearbeitetes Thema. „Bullet Points“: macht die Sprache kaputt, und PowerPOint ist eigentich besser dazu geeignet, Bilder zu vermitteln.

Zur Erinnerung: die besten Präsis der Welt.

Kommentare

2 Kommentare zu “PowerPoint die Xte” (davon )

  1. Lurge am 21. August 2009 18:32

    Also an der Hessischen Landesfeuerwehrschule gibts ein Fortbildungsseminar „Ausbilden“ für Führungskräfte. War aber selber noch nicht da, weiß also auch nich ob’s was taugt oder nich!? http://www.hlfs.de/irj/HLFS_Internet?cid=6b72cb6154ad389bf5ae3292165a1f92
     
    Desweiteren gibts es eine Kooperation des Landkreises Offenbach und der FH Frankfurt. Während einem mehrmonatigen Abendprogramm werden Organisations und Personalmanagement und auch Methodik, Didaktik und Rhetorik vermittelt. Meines wissens gilt das Angebot mittlerweile für alle Führungskräfte der Feuerwehren im Landkreis.
    http://www.fh-frankfurt.de/de/fachbereiche/fb3/aktuelles/neues/2007/20070516.html

  2. JayeM am 22. August 2009 21:50

    Zum Thema Didaktik / Menschenführung / Methodik gibt es bei uns am IdF NRW diverse Seminare oder Lehrgänge, z.B.:
    – Seminar für Führungskräfte: Methodik und Didaktik für Führungskräfte
    – einen 5tägigen Lehrgang zum Ausbilder,
    bei den B Lehrgängen ist das inkludiert
    – abgerundet durch diverse Seminare reinweg zur Ausbilderschulung z.B.:
    http://www.idf.nrw.de/ausbildung/katalog/seminare_details.php?l_id=210
     
    Gruss

Bottom