Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hans-Peter Kröger (links), Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, erhält den Pegasus Award von Peter Braun, Mitglied der Geschäftsleitung von Reader's Digest. (Foto: Silvia Darmstädter/DFV)

Hans-Peter Kröger (links), Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, erhält den Pegasus Award von Peter Braun, Mitglied der Geschäftsleitung von Reader’s Digest. (Foto: Silvia Darmstädter/DFV)

Berlin (hl). 93 Prozent der Deutschen haben ein hohes Vertrauen in die Feuerwehr – damit sind die Brandschützer erneut Sieger in der repräsentativen Umfrage des Magazins „Reader’s Digest“. Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), erhielt für die deutschen Feuerwehren den „Pegasus Award“ 2009 aus den Händen von Peter Braun, Direktor Kommunikation und Human Resources bei Reader’s Digest. „Ich freue mich sehr darüber, dass die Feuerwehrmänner und -frauen bereits im siebten Jahr den Spitzenplatz beim Vertrauen der Menschen in Deutschland innehaben“, erklärte Kröger. „Dies zeigt, dass das haupt- und ehrenamtliche Engagement vor Ort ankommt.“

Quelle: DFV-Presseinformation Nr. 57/2009 vom 27. August 2009

Kommentare

6 Kommentare zu “93 Prozent vertrauen Feuerwehr” (davon )

  1. marcel.normann am 27. August 2009 13:45

    Da hat der DFV aber ein bisschen geschummelt. Gefragt war nach dem vertrauenswürdigsten Berufsstand, ehrenamtliches Engagement war überhaupt nicht Teil der Frage. Insofern will man uns FFler da wohl mit fremden Federn schmücken.

  2. simon02 am 27. August 2009 14:24

    Hallo,
    wieviel Leute und wo (Stadt, ländlicher Bereich etc.) wurden bei dieser Umfrage befragt ?
     
    Gruß
    Simon

  3. Jens Fischer am 27. August 2009 17:57

    In der Tat wäre mal eine Umfrage interessant, die nach FF und BF aufdröselt und dann mal sehen wie da die Ergebnisse wären.

  4. Jochen Petzinger am 27. August 2009 18:00

    Meinst Du ernsthaft das kann der Otto-Normal-Bürger? (O-Ton an einer Einsatzstelle: Ich dachte Du schaffst bei XY, was machst Du jetzt bei der Feuerwehr? – Wir sind eine Freiwillige Feuerwehr?!? – Ich dachte das macht man beruflich…)

  5. Jan Ole Unger am 27. August 2009 19:18

    Wir verschlechtern uns, vor einem Jahr waren es noch 95% 

    :-(

  6. LarsR am 28. August 2009 10:20

    Eben, sonst heißt es doch immer, der Bürger kann eh nicht zwischen FF und BF unterscheiden bzw. geht davon aus, dass die Leute, die zum retten/löschen kommen, von der BF sind und die FF nur säuft. Insofern kann man das Ergebnis vmtl. auch auf die FF extrapolieren (bei uns im Ort käme das jedenfalls hin, wenn ich mir die Rückmeldungen aus der Bürgerschaft ansehe).

Bottom