Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Paratech (iw) Dieser Artikel ist wahrhaftig kein einfacher – oder vielleicht doch? Ab dem 1.10. trete ich die Stelle als „Regional Manager Northern Europe“ beim Europäischen Ableger von Paratech Inc. an. Ausserdem freue ich mich über die freundliche Aufnahme bei @fire.

Doch eines nach dem anderen: Fakt ist, dass das FWnetz inzwischen ein bestimmtes Grundeinkommen durch den Shop generiert, was an sich schon nicht schlecht ist. Viel besser ist jedoch die Tatsache, das „größte Onlinemagazin und Ausbildungsresource für Feuerwehren“ in Deutschland geschaffen zu haben, mit ca. 5.000 Besuchern pro Tag.

Ich möchte hier nicht mit einer endlosen, pathetischen Story langweilen. Alternativen: zurück ins frühere Berufsleben (Internetagenturen) und alles bisher erreichte fallen lassen oder eine einmalige Möglichkeit wahrnehmen, und a) absolut interessante Themen und b) das FWnetz weiter betreiben zu können. So gesehen hat sich die Frage nicht gestellt.

Bereits 2008 in Indianapolis, als ich den Trench Rescue workshop besuchte, und heuer beim Big Lift in North Carolina habe ich Heavy Rescue / USAR (im weitesten Sinne) als „meine“ Themen entdeckt – es gibt hierzulande auch einiges an Interesse, aber es ist wenig entwickelt.

Kurzum: ab 1.10. geht es los, auch mit einer intensiven Ausbildung in verschiedenen Ländern. Häuser in UK abstützen, Busse in Schweden aufrichten, das alles ist mit im Programm. Ich freue mich auch sehr auf die „Community“, das sind Leute hier und dort, die für diese Themen leben, eben auch bei @fire.

Das ist der einfache Teil.

Der schwere: was wird aus dem FWnetz? Klar ist, dass es nicht abgeschaltet wird. Im Gegenteil: man sollte es weiter entwickeln. Ich muss mir ab sofort einiges an Subjektivität leider verkneifen.

Ein Paar Überlegungen habe ich auch angestellt, über diese Ideen muss ich auch mit ein Paar Leuten reden. Aber vielleicht hat ja auch der eine oder andere Leser Vorstellungen: wie könnte man das FWnetz weiter entwickeln? Super ist auf jeden Fall, dass die Plattform weiterhin unabhängig betrieben wird. Es wird nicht zu einer Paratech-Werbeplattform „verkommen“, das darf einfach nicht passieren.

Ist das aus Eurer Sicht lösbar?  Und: ist es überhaupt kritisch? Freue mich sehr auf Feedback.

Eines sollte ich jedoch auf jeden Fall loswerden: TAUSEND DANK an all diejenigen, die dazu beigetragen haben, dass das FWnetz das ist, was es heute ist. You know who you are :)

Kommentare

10 Kommentare zu “Neuer Job, neues Glück: Paratech” (davon )

  1. Florian Fastner am 1. September 2009 21:32

    Hallo Irakli,

    ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück! Du bist auf jeden Fall einer der (Feuerwehr) Personen im Internet die immer wieder neue Ideen hat und Akzente setzt. Bin wirklich gespannt was noch alles in nächster Zeit kommen wird :-).
    Schöne Grüße
    Flo

  2. Ulrich Wolf am 1. September 2009 22:17

    Der neue Job bei Paratech macht FWnetz sicherlich etwas unabhängiger. Mit einem gesichertem Einkommen lässt sich manches mehr realisieren. Außerdem freue ich mich schon auf die Berichte, denn die internationale Tätigkeit gibt doch auch hier viele Impulse. Natürlich darf doch auch eine Produktempfehlung dabei sein, denn so kommt man ins Gespräch und erhält auch neue Anregungen für die Praxis. Ansonsten ist FWnetz gut aufgestellt und eigentlich schon eine eigene „Marke“. Also ich freue mich auf das „neue“ FWnetz!

  3. Timo112 am 1. September 2009 22:28

    Moin Moin,
    ich wünsche dir auch ganz viel Glück und Spaß bei deinem neuen Job! Hört sich ja interessant an.
    Und FWnet ist wirklich +TOP+! Allein die ganzen Information die hier zusammen fließen und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Diese reichen ja auch von Nachrichten über Reportagen hin zu sehr interessanten Brandbekämpfungs -und z.B. Heavy Rescue Seminaren! Einfach nur einsame Spitze weiter so!
    Gruß Timo

  4. Harald Laier am 1. September 2009 23:20

    Zuerst Glückwunsch zum neuen Job, Irakli.

    Die Tatsache, dass sich das FWnetz zum „größten Onlinemagazin und Ausbildungsressource für Feuerwehren in Deutschland“ entwickelt hat, ist toll. Irakli ist und bleibt hoffentlich der Motor, damit es hier weitergeht.

    Zur Zukunft und Weiterentwicklung: Ich muss an dieser Stelle feststellen, dass das FWnetz-Konzept stimmt. Die ein oder andere Änderung und Ergänzung muss es von Zeit zu Zeit geben. Eine Idee habe ich momentan nicht.

  5. Stefan Cimander am 2. September 2009 08:26

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch und alles Gute in Deinem neuen Job.

    Was Veränderungen im FWNetz angeht, würde ich erstmal alles so lassen, wie es ist und wie sich das Ganze weiter entwickelt. Sollte es sich zum Negativen wenden, kann man immer noch gegensteuern. Mir gefällt das aktuelle Konzept gut.

    Was Subjektives im FWNetz angeht, bin ich etwas differenzierter, im Vergleich zum alten Feuerwehr Weblog. Es sollte m.E. darauf geachtet werden, subjektive und objektive Aspekte zu trennen (sprich es nicht so zu machen, wie SpOn, wo Kommentar und Nachricht ineinander übergehen). Ansonsten läuft ja alles ganz gut, auch wenn mich die Doppelungen der Nachrichten/Themen in den verschiedenen Internetmedien etwas nervt.

    Ich kann inzwischen leider aus beruflichen Gründen (und auch „Retriktionen“ durch die eigene Fw) nicht mehr Input liefern. Es gibt zwar nach wie vor eine Menge angefangener Artikel (auch ein paar zum Thema Ausbildung), aber es fehlt die Zeit diese fertig zu stellen. Dazu kommt die fehlenden Muse , durch die Tatsache, dass schon seit FWNetz 1.0 meine Artikel bei vielen Lesern „nicht mehr so gut ankommen“ (sprich wegen mangelnden Nähe zum Thema Ausbildung abgelehnt werden!), und ich deshalb vieles „auf Halde“ gelegt habe. ;-)

    Ich wünsche aber dennoch Dir und dem FWNetz (respektive den Autoren) alles Gute auf dem weiteren Weg.

  6. Andre Schild am 2. September 2009 17:27

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich sollte keine Probleme damit geben. So lange du, wie du es ja machst, offen mit dem Thema umgehst sehe ich jedenfalls keins.

  7. Florian Zonker am 3. September 2009 09:25

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Vor allem zur Aufnahme bei @fire :) Bei welchem Team bist du dabei?

  8. Irakli West am 3. September 2009 11:08

    Danke für die positiven Kommentare! Fürs Ego auf jeden Fall eine gute Sache :) Im Ernst: das wird sich sicher schnell einspielen.

    @Florian ist alles noch zu besprechen

  9. Kurze Sendepause : FWnetz – Feuerwehr im Netz am 13. September 2009 23:26

    […] Sorry wenn es in den nächsten Tagen hier ein wenig ruhiger zugeht. Im Rahmen meines neuen Jobs bin ich derzeit zur Ausbildung auf der anderen Seite des großen Teichs. Am Donnerstag geht es nach […]

  10. Grunemer am 14. September 2009 23:46

    Viel Erfolg im neuen Job. Ich hoffe du führst diese Seite erfolgreich weiter.
    Gruß Thomas

Bottom