Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Interessant: sind wir heute „Instant“-Nachrichten gewohnt, brauchte es beispielsweise 1798 ganze 62 Tage, um die Meldung der Schlacht am Nil nach London zu übermitteln. Nun, es gibt nicht viele 200-Jährige unter uns, aber viele trauern noch der „guten alten Zeit“ nach – wann auch immer die gewesen ist. Auf jeden Fall vor den Leser-Reporter-Handys. Unterm Strich ist das eine gute Erinnerung daran, dass man sich halt an die neuen Zeiten gewöhnen muss, anstatt den alten nachzutrauern. Nicht vergessen, wenn wir als Feuerwehr wieder mal am Ort des Geschehens sind.

[Kottke]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom