Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

thl1-1(iw) Wie versprochen kann ich hier für Eure Ausbildung zwei Szenarien anbieten. Die Bilder gibt es ab hier auch in voller Auflösung zum Download. Vorschlag: Bilder herunterladen, ausdrucken, und in der kalten Winterzeit mit einer Gruppe von motivierten Leuten durchspielen. Überlegt Euch, was ihr mit Eurem eigenen Gerät bewerkstelligen könnt. Ein Kran ist keine Option :)

Lage 1 Heavy Rescue: PKW unter Bus

Hier liegt der Bus auf der Seite und soll einen Unfall auf einer Landstrasse oder Autobahn simulieren: unter dem Bus an einer Böschung (hier eine ausgegrabene Kule) ist ein PKW, darin noch ein Insasse.

thl1-3

thl1-3

Überlegungen, die man anstellen sollte: wieviel wiegt der Bus? Wo müsste ich mit welchen Mitteln anheben? Wie kann ich stabilisieren? Welche Gefahren erwarten mich?

Lage 2 THL: Person eingeklemmt

thl2-2

thl2-2

thl2-2

thl2-2

Dies ist eine Lage, die beispielsweise auch bei der VU (Meisterschaften Unfallrettung) vorkommen könnte und im Gegenteil zum Bus oben mit dem Gerät in einem HLF eher zu bewältigen ist.

Es gilt, den Fahrer aus dem unteren PKW zu befreien. Was glaubt ihr, was das Betonrohr wiegt?

Viel Spaß bei der Lösung! Fragen und Diskussion natürlich gerne hier in den Kommentaren.

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Heavy Rescue / Rescue: Szenarien” (davon )

  1. schlumpf am 16. September 2009 19:31

    Das Betonrohr sollte sich vor Ort durch Nachmessen ausrechnen lassen.
    Ich schätze mal auf 95cm Innendurchmesser, 115cm Aussendurchmesser und 2m Länge. Macht etwa 1,5 bis 2 Tonnen je nach Betongewicht. Aus dem Bauch hätte ich wesentlich mehr getippt.

Bottom