Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Berlin (hl.) „Ein einheitliches Pumpenbedienfeld verringert die Gefahr einer Fehlbedienung unter Stress und führt zur Entlastung der Maschinisten“, freut sich Ludwig Geiger, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), über die Fachempfehlung zu einem standardisiertem Pumpenbedienfeld für Feuerlöschkreiselpumpen. Der Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren – ein gemeinsames Gremium des DFV und der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF) Bund – entwickelte das Konzept. Weiterlesen…

(sc). Als ich vor einigen Wochen das Thema „Zitieren von Quellen“, insbesondere natürlich der „Qualitätsprodukte“ der deutschen Verlagsindustrie in den Hinweisen zur Erstellung eines Artikels im FWNetz aufgriff, hatte ich kein konkretes Beispiel im Hinterkopf, ab wann das Zitieren eines Textes zur Abmahnung führen könnte, sieht man einmal von dem Fall FAZ versus Perlentaucher ab. Das Blog netzpolitik.org schildert nun genauso einen Fall: Blogger zitiert ausführlich aus einem fremden Text, macht Zitat deutlich kenntlich und nennt Quelle und Autor des zitierten Artikels. Genutzt hat es diesem Blogger wohl nichts, denn zunächst fing er sich eine Abmahnung wegen unerlaubter Zweitverwertung ein! Wie dieser Fall nun konkret ausgeht, sei an dieser Stelle dahingestellt, denn mir geht es eigentlich darum, euch in puncto „Zitieren“ etwas zu sensibilisieren und auch auf den Text Hinweise zur Erstellung eines Artikels im FWNetz zu verweisen: Lieber einen Sachverhalt in eigenen Worten wiedergeben als zu viel zitieren! Viel Spaß beim Bloggen.

USAR Fahrzeug(iw) Spezialfahrzeuge, insbesondere technischer Art, sollten ihre eigene Mannschaft mitbringen – finde ich. Was bringt’s wenn man einen RW bestellt, mit dem Gerät nicht umgehen kann?

Hier in Nowy Sacz in Südpolen über ein Fahrzeugexemplar gestolpert, das mich absolut begeistert: ein GW-USAR (besserer Titel fällt mir nicht ein), der sogar seine eigenen Suchhunde mitbringt. Weiterlesen…

Die Berichterstattung darüber ist aus der Tagespresse nicht mehr wegzudenken: Die Schweinegrippe(impfung). Immer wieder wird berichtet, dass auch Feuerwehrleute priorisiert geimpft werden sollen.

Wie ist der Stand bei euch? Wird die Impfung zentral bei der Feuerwehr durchgeführt, bei einem Arzt oder gar nicht? Wann wird oder wurde bereits mit den Impfungen begonnen? Und lasst ihr euch überhaupt impfen?

Kusel (RLP) (hl.) Wehrleiter Manfred Milak und der bisherige Wehrführer von Kusel Thorsten Schmitt treten freiwillig zurück. Das wurde mir eben aus Kreisen der Feuerwehr Kusel mitgeteilt. Weitere Details folgen morgen oder übermorgen. Weiterlesen…

Kusel (RLP) (hl.) Ohne personelle Konsequenzen, jedoch mit der Verkündung, dass ein Mediator helfen soll, endete die Ratssitzung zum Feuerwehrstreit am Montagabend in Kusel. Laut wikipedia steht ein Mediator „in der Psychologie für den Vermittler in einem Kommunikationsprozess“. Bereits am morgigen Donnerstagabend während der Übungsstunde findet das „Coaching“ statt. Der Mediator kommt von der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz. Weiterlesen…

(iw) Nichts beeindruckt mich weniger, als ein Festhalten an einem „sauberen“ Stall von nur einem Hersteller. Auch Argumente zu Wirtschaftlichkeit sind mit jedem neuen Modell hinfällig. Doch ich muss gestehen, ich weiss zu wenig über Fahrgestelle um fachlich mitreden zu können. Auf eines möchte ich jedoch hinweisen: Der Mitsubishi Fuso Canter schafft bei 7,5t zulässiges Gesamtgewicht eine Zuladung von 5 Tonnen, was zumindest der Aussage eines Bekannten nach, der ebenso ein Fahrzeug für seine Gärtnerei beschaffte, ungeschlagen sein soll.

Vom allgemeinen, unfundierten Aufschrei abgesehen („das geht ja mal gar nicht“!) würden mich hier eher sachliche Argumente interessieren. Ich denke, es dürfte klar sein, dass Deutschland ganz sicher kein Markt darstellt, wir hier deshalb keine solchen Fahrzeuge sehen werden. Was ist jedoch mit der Technik? Bei der Kabinengröße dürften wir uns auch bei 4 FA bewegen, was wieder ein KO Kriterium darstellen würde.

Dennoch: ich bin big fan von small is beautiful und schiele mit Argwohn nach Japan und Australien, wo die Dinger auch unter anderem Namen geläufig sind. What shall’s.

(ar) Atemschutzunfaelle.eu stellt sich ab sofort in entstaubter und modernisierter Form dar.

logo_a-team_def1 Nach längerer Vorbereitung ist nun die Umstellung auf die neuen Seiten vollzogen. Damit wird es hoffentlich den Usern weiter vereinfacht, die für sie interessanten Inhalte schnell zu finden; durch ein nun integriertes CMS wird auch die Arbeit des Teams vereinfacht und beschleunigt.

Gerne nehmen wir weitere Verbesserungsvorschläge bzw. Hinweise auf umstellungsbedingte Unannehmlichkeiten wie tote Links o.ä. entgegen; dazu bitte bei den auf der Homepage genannten Personen melden.

heck1(iw) Dieses Vorgehen gilt im Prinzip für alle Türen + Klappen. Liegt ein Fahrzeug auf der Seite, so gehen wir automatisch mit dem Spreizer dorthin, wo das Schloss sitzt. Dafür gibt es eigentlich keinen Grund, ganz im Gegenteil: genau dort ist es mitunter am Schwierigsten, die Öffnung zu schaffen. Weiterlesen…

Dieses Klemmbrett des Assesors aus Ghana hat auf der WRC09 meine Aufmerksamkeit erregt. Zusammengeklappt etwa so groß wie ein Blatt  im DIN-A4 quer-Format. Aufgeklappt bleibt das „Dach“ ohne Zutun oben. Wer einmal im Regen Atemschutzüberwachungung gemacht hat, möchte so ein Teil unbedingt haben.

Wenn jemand eine Bezugsquelle kennt, darf er diese hier gerne kundttun.

Bottom