Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Berlin (hl). Am Freitag, 11. September, startete die Berliner Feuerwehr zusammen mit ihren Partnern den Videowettbewerb „Verknallt an Silvester“. Jugendliche sind aufgerufen sich filmisch mit dem Thema „richtiger Umgang mit Silvesterfeuerwerk“ auseinander zu setzen. Der Sieger des Wettbewerbs gewinnt 1.000 Euro und ein Praktikum bei TV Berlin. Der Zweitplatzierte bekommt 600 Euro und der Dritte 300 Euro. Die zehn besten Beiträge werden bei TV Berlin und im Fenster in der U-Bahn gezeigt. Der beste Film unter den ersten zehn Einsendungen erhält einen Sonderpreis von 112 Euro. Einsendeschluss ist am 17. November.

„Jeder kann mit seinem kurzen Film helfen, Unfälle an Silvester zu vermeiden“, steht in einer Presse-Info der Berliner Feuerwehr. Bereits durch den Filmwettbewerb im vergangenen Jahr gab es 14 Prozent weniger Verletzte während der letzten Silvesternacht in der Bundeshauptstadt. Web 2.0-Plattformen wie YouTube, andere Videoplattformen und soziale Netzwerke sind mit dem Wettbewerb verknüpft. Dadurch sollen die Jugendlichen, also die Zielgruppe der Kampagne, erreicht werden.

Quelle und Links:

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom