Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Offenbach (He), (sc). Die Nacht der Offenbacher Bürger war in der Nacht auf Montag schnell zu Ende: Um kurz nach halb eins löste durch einen technischen Defekt ein Warnsirene aus und kündigte mit einem auf- und abschwellenden Heulton einen Evakuierungsalarm an. Dabei fühlten sich gerade ältere Bürger an Kriegszeiten erinnert, wo dieser Ton vom drohenden Fliegerangriff kündete. Die Notrufleitungen von Feuerwehr und Polizei „glühten“, so die Frankfurter Rundschau, daraufhin regelrecht. Der Alarm war nach etwas über einer Stunde beendet, nachdem die Feuerwehr Offenbach den Aus-Schalter gefunden und betätigt hatte. Ausgelöst wurde die Sirene durch einen technischen Defekt. [Frankfurter Rundschau]

Links zu ähnlichen Artikeln

Weitere Infos:

Kommentare

5 Kommentare zu “Aufgeweckt vom Fliegeralarm” (davon )

  1. siehdas85 am 20. Oktober 2009 17:10

    Eine unserer Sirenen hatte gestern auch nen Defekt: 40min Dauerton, dann haben wir das Kabel gekappt. ;)

  2. Hubi am 20. Oktober 2009 21:25

    Warum dauert das immer so lange? Braucht man eine stunde fürs Kabel finden und schneiden oder darf man das nicht so einfach
    Gabs hier aber auch schon mal.

  3. Christian Lewalter am 21. Oktober 2009 07:57

    In Offenbach hatte es so lange gedauert, weil es sich um ein recht großes Gebäude handelt. Erst der hinzugezogene Hausmeister konnte die Sirenensteuerung ausfindig machen.

  4. Patrik am 21. Oktober 2009 11:51
  5. Patrik am 21. Oktober 2009 11:56

    Zu dem Thema warum es so lange gedauert hat, wird im Video erklärt. Diese Sirene dürfte es gar nicht mehr geben, da sie 1994 wie alle Sirenen in Offenbach, abgebaut wurden. Das Regierungspräsidium ist wohl derzeit dran dies zu klären.

Bottom