Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hi Irakli,

habe noch nicht rausgefunden, wie man dich anderweitig direkt kontaktieren kann.

Zur Knotenkette: Für lose Strom-Verlängerungskabel eine gute Alternative – hier allerdings etwas anders angewandt, wie von dir beschrieben: Die Leine doppelt nehmen stimmt schonmal, dann aber mit dem „Schlaufenende“ anfangen zu knoten, locker und leicht, damit das Kabel keine Drahtbrüche erleidet. Ist man bei Stecker/Kupplung angekommen, kann man mit diesen ebenso einen Abschlußknoten mit dem Ende machen, sodass man den Ring erhält. Vorteil hierbei: Wird nur ein kleiner Teil der Leitung gebraucht, kann man das Konstrukt bis zur gewünschten Länge entknoten, der Rest bleibt kompakt zusammen. Günstiger Nebeneffekt: Durch die meist 90° kreuzenden Leitungen und das lose Konstrukt ergeben sich weniger Schwierigkeiten mit induktiver Erwärmung als bei einer Leitung, die in mehreren Lagen im Kreis aufeinander liegt.

Gruß

JoP

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Anmerkung Knotenkette” (davon )

  1. Irakli West am 7. November 2009 21:17

    Hi JoP, über das Kontaktformular (ganz oben) geht’s am leichtesten :)

    Ansonsten danke auch für den Tipp, gleich einen Versuch wert!

Bottom