Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Westerrade (sh), (sc). In Westerrade brannte eine Tischlerei, die örtliche Feuerwehr wurde jedoch nicht alarmiert, weil dem Disponenten in der Leitstelle für die Kreise Segeberg, Ostholstein, Plön und Rendsburg-Eckernförde sowie der Stadt Neumünster, der kleine Ort nicht bekannt war. Offenbar war dies nicht die einzige Panne, wie die Lübecker Nachrichten berichten. [Lübecker Nachrichten]

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Örtlich zuständige Feuerwehr nicht alarmiert” (davon )

  1. zhorin am 10. Dezember 2009 19:53

    Naja sowas ist bei uns im Burgenlandkreis mitlerweile schon an der Tagesordnung auch ohne die Verschmelzung zu einer überregionalen Leitstelle. Da haben die kreiseigenen Disponenten ihre eigenen Präferenzen wie alarmiert wird – da alarmiert man bei VKU eine FW die zwar keine TH-Ausrüstung hat aber dafür dem Disponenten bekannt ist und im Zweifelsfall wird die Wehr wo der Disponent slebst Mitglied ist lieber weit über Gemeindegrenzen geschickt anstatt die örtlich zuständige zu alarmieren.

    Bsp. VKU – Frau schwer verletzt und eingeklemmt
    1. FW mit TH Satz 600m entfernt
    2. FW mit TH Satz 3 km entfernt
    3. FW mit TH Satz >10 km entfernt
    alarmiert wurde FW 3 – die Frau verstarb an der EST … Konsequenzen in der LST: keine

Bottom