Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Und nun stelle man sich vor, alle diese Menschen wären in Panik. Diese Evakuierung eines Terminals des US-Flughafens Newark ist schlimm genug.

Kommentare

2 Kommentare zu “Nur keine Panik” (davon )

  1. diggler am 5. Januar 2010 09:10

    Das ist keine Evakuierung, sonder die Schlange vor dem „Full Body Scanner“ *LOL*
    So wird es bald auf allen Flughäfen der Welt aussehen, mit Ausnahme vielleicht von Tel Aviv/ Isarel. Und wenn dann der erste Terroist eine Bombe in seinem Allerwertesten schmuggelt …… na da möchte ich mir dann die Sicherheitskontrollen nicht mehr vorstellen :-O

  2. sifekeme am 10. Januar 2010 13:17

    Das Fraunhofer IIS forscht auf diesem Gebiet („Entfluchtung“).
    Dabei geht es darum die Menschenmassen z.B. anhand ihrer Handys zu lokalisieren, Engpässe bei der Räumung zu erkennen und dann den Menschenstrom sinnvoll zu lenken:

    http://www.iis.fraunhofer.de/bf/nl/lik/pj/Repka.jsp

Bottom