Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Newsübersicht auf FWNetz.de:

„Wir sind nicht zuständig für Unwetterwarnungen“
(sc). Der Behören Spiegel spricht in einem Interview mit Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), über die regionalen (Winter-)Wetterlagen in Deutschland und die Aufgaben des BBK. [Behörden Spiegel]

Brandstifter schlägt erneut zu
Glauchau (sn), (sc). In Glauchau (Kreis Zwickau) hat erneut ein Brandstifter zugeschlagen. Diesmal brannte ein leerstehendes Industriegebäude. 30 Feuerwehrleute aus Glauchau und Meerane kämpften nicht nur gegen den Brand, sondern auch gegen die tiefen Temperaturen. [freiepresse][Feuerwehr Glauchau]

Gericht kippt Neubau
Lünen (nw), (sc). Die Feuerwehr der Stadt Lünen (Kreis Unna) ist darüber enttäuscht, dass ein Gericht das Ausschreibungsverfahren zum Neubau der dringend benötigten Feuerwache gekippt hat. Die Feuerwehr befürchtet nun, dass es nach neuerlicher Ausschreibung gar keine Wache mehr geben könnte, da der Stadthaushalt wohl nicht mehr genehmigungfähig sein könnte. [DerWesten]

Probleme am Tag
Kiel (sh), (sc). Auch die Feuerwehren in Schleswig Holstein haben tagsüber Probleme genügend Mannschaften für Einsätze zusammen zu bekommen. Einen Schuldigen hat man indes ausgemacht: Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter nicht für Einsätze freistellen wollen (oder können). [shz 1][shz 2]

Bunker unter Schleswig-Holstein
(sc). In einem langen Artikel widmet sich die sozialistische Tageszeitung Neues Deutschland dem Thema Bunker, die während des Ost-West-Konfliktes erbaut und den Staatslenkern hätten Zuflucht bieten sollen. [Neues Deutschland]

Unwillkommenes Geschenk des Bundes
Görlitz (sn), (sc). Auch in Sachsen sieht man ein Geschenk des Bundes mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der Bund verschenkt ältere Fahrzeuge des Katastrophenschutzes an die Kommunen. Für diese heißt das jedoch, dass sie alleine für den Unterhalt aufkommen müssten. [sz-online]

KatS-Übungen in NRW
Düsseldorf (nw), (sc). Eine Reihe von großen Katastrophenschutzübungen findet am 27. Januar in Köln, Dormagen, Gummersbach und Lemgo statt. Übungsziel der Vollübungen ist es, die Versorgung einer Vielzahl von Verletzten und den Umgang mit gefährlichen Stoffen kontaminierter Menschen zu trainieren. (ots) [Pressemitteilung]

Schutz und Rettung Zürich blickt auf 2008 zurück
Zürich (Schweiz), (sc). Schutz & Rettung der Stadt Zürich (=das ist die Gesamtorganisation von Polizei, Rettungsdients, Feuerwehr und Zivilschutz in der Stadt Zürich) hat im Jahr 2009 mit dem Rettungsdienst und der Berufsfeuerwehr 36700 Einsätze geleistet. [NZZ]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom