Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Das Team von Atemschutzunfaelle.eu erarbeitete in Zusammenarbeit mit Kollegen der Feuerwehren Düsseldorf, Wuppertal und Norden eine Empfehlung, wie das Notfalltraining für Atemschutzgeräteträger im Rahmen der Standortausbildung umgesetzt werden kann.

„Bei  Einsatzübungen  ist  ein  Notfalltraining  durchzuführen“, so steht es in der FwDV 7. Leider fehlen bisher jedoch nachvollziehbare und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemachte Handreichungen zur Umsetzung dieser Forderung.

Die nun auf der Homepage von Atemschutzunfaelle.eu veröffentlichte „Ausbildungsempfehlung Atemschutz-Notfalltraining“ soll diese Lücke schließen und interessierten Feuerwehrangehörigen und Ausbildern eine Hilfe sein, ein realitätsnahes, forderndes Notfalltraining für die Atemschutzgeräteträger umzusetzen.

Eine gute Ausbildung, besonders in dem hochkritischen Bereich Umgang mit Notfällen und Überleben in gefährlichen Situationen, stellt die Grundlage für den Einsatzerfolg dar und kann die letzte Lebensversicherung für Atemschutzgeräteträger sein.

Durch die Darstellung und Wertung von Lernzielen und durch das Angebot beispielhafter Szenarien, welche modulartig kombiniert werden können, hilft die Ausbildungsempfehlung, wichtige „Basics“ von zwar interessanten, aber weniger wichtigen Themenfeldern zu unterscheiden und so die nur begrenzt verfügbare Ausbildungszeit effektiv zu nutzen. Außerdem werden so Anregungen gegeben, welche wichtigen Themen regelmäßig aufgefrischt werden sollten.

Die Empfehlung soll auch in Zukunft fortgeschrieben und aktualisiert werden; gerne nimmt das Verfasser-Team dazu Anregungen und Feedback an.

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Ausbildungsempfehlung Atemschutz-Notfalltraining veröffentlicht” (davon )

  1. siehdas85 am 26. Januar 2010 11:16

    Eine Ausbildungsempfehlung für die Atemschutznotfallrettung wurde auch von der LFS Sachsen veröffentlicht http://www.lfs-sachsen.de/9009.htm

Bottom