Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Innsbruck (Tirol/Österreich). Wie die Internetportale tirol.imzoom und tt.com übereinstimmend berichten, soll das Rettungswesen im österreichischen Bundesland Tirol zukünftig von einer privaten Firma durchgeführt werden. Die Ausschreibungsfrist sei abgelaufen und das Rote Kreuz soll mit seinem Angebot weit abgeschlagen hinter dem dänischen Anbieter Falck bzw. einer bayrischen Firma liegen. Die europaweite Ausschreibung führte in den vergangenen Monaten zu einer Kontroverse in dem Bundesland. Das FWNetz berichtete darüber (1, 2, 3). [tirol.imzoom] [tt.com]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom