Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). In den vergangenen Jahren haben die Autoren das Feuerwehr Weblog mit unheimlich viel Content gefüllt. Den Überblick zu behalten fällt da sehr schwer. Dennoch haben die FWNetz/Feuerwehr-Weblog-Autoren einige für sie persönlich berührende, interessante oder kontroverse Geschichten zusammengetragen.

Harald Laier

Der Unimog-Fotowettbewerb im Früjahr 2007 war eine tolle Sache. Zwar mit meinem Bild nicht gewonnen. Aber es hat trotzdem Spaß gemacht. [Link]

Haralds Bildbeitrag im Unimog-Fotowettbewerb

Ebenfalls interessant war meine Tätigkeit als „Außenreporter“ für das FWNetz vor Ort auf der RETTmobil 2009 in Fulda. [Link]

20 Jahre nach dem „Flugtagunglück Ramstein 1988“ schrieb ich einen Beitrag fürs FWnetz. Irakli hatte kurz vor der Veröffentlichung das Bild wegen Urheberrechtsproblemen entfernt. Trotzdem habe ich einiges durch diesen Beitrag gelernt – nicht nur im Bereich „Urheberrecht“. [Link]

Stefan Cimander

Ehrlich gesagt war ich mehr als überrascht über das „massive“ Feedback auf meinen Artikel über eine Teleskopmastbühne in der Kleinstadt Staufen (b. Freiburg). Bis heute hat keiner meiner Artikel mehr Kommentare bekommen, als dieser. Wenn man bedenkt, dass ich den Artikel zuerst gar nicht veröffentlichen wollte, weil ein ähnlicher Artikel einen Monat vor dem Besuch der betreffenden Feuerwehr schon in einer anderen (jedoch gedruckten) Feuerwehrpublikation zu lesen war. [Link]

TKM 23/12 der FF Staufen

Ebenfalls großen Spaß machten mir die Organisation und die Ausführung des Feuerwehr-Unimog-Foto-Wettbewerbs im Frühjahr 2007. Ich hatte damals nach einigen Tagen/Wochen echt Bedenken, ob das so funktionieren würde, wie ich mir das erhofft hatte. Zu Beginn lief es nämlich sehr schleppend und es wurden kaum Fotos eingereicht. Schlussendlich kamen dann doch fast 2 Dutzend, teils wunderschöne Aufnahmen zusammen. [Link]

Auf die Gefahr, dass ich zu viel schreibe, aber natürlich sind mir auch mein ersten Artikel im Feurwehr Weblog im Gedächtnis haften geblieben, mit dem ich sozusagen meinen Einstand gab. [Vogelgrippe in Europa – Nur keine Panik!] [Faszination Rot!] [Yelp-Signal in Deutschland]

Aber es gab auch einen Artikel, an dessen Folgen ich heute noch arbeite. Mein Kommentar zur Vogelgrippe-Hysterie und ein daraufhin arrangiertes Interview mit einem altgedienten Katastrophenschützer zeigten mir weitere spannende Themen. So ist das Thema Veterinärdienst/-zug ein rechercheintensives Thema der vergangenen Jahre gewesen. [The Day after: Die Seuche]

Natürlich gab es noch mehr Highlights, zu denen Messebesuche, Trainigs und Reportagen zählen. Natürlich erinnere ich mich besonders daran, welche Artikel ich bis heute nicht fertig gestellt habe: FF Ravensburg, FHF Friedrichshafen, FF Dornbirn, Magirus, Blaulicht und Sondersignal, THL bei VU-LKW, … Die Liste ist noch länger.

Christian Lewalter

Besonders in Erinnerung geblieben ist mein erster großer Artikel für das FWNetz. Ich habe in meinem Schiurlaub einen Termin mit der Feuerwehr Lech am Arlberg ausgemacht und mir deren KLF auf Pisten Bully-Fahrgestell angeschaut. [Link]

Pisten-Bully KLF

Aktuell ist mir die Berichterstattung über den @fire-Einsatz in Haiti natürlich besonders nahe gegangen. Durch viel Kommunikation mit dem @fire Einsatzstab in Deutschland und Telefonate mit Irakli konnte ich die FWnetz.de – Leser immer mit aktuellen Neuigkeiten zum Einsatz versorgen. [Link]

Irakli West

Bei mir ist es ein ganz bestimmtes Schlüsselerlebnis: Nachts in voller PSA und mit Laptop in der Hand im Katastropheneinsatz durch das tief verschneite Niederbayerische Regen zu stapfen um einen offenen Hotspot zu finden. Dies gelang auch, um das hier abzusetzen. Astrodome Regen? Katrina lässt grüßen.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom