Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Potsdam (BB). In Brandenburg hat Innenminister Rainer Speer eine Ordnungsbehördliche Verordnung erlassen, nach der das aufsteigen lassen sogenannter Himmels- oder Fluglaternen zukünftig verboten ist. Die Verordnung tritt am 04.02.2010 in Kraft und bezieht sich auf alle „unbemannten Ballone, bei denen die Luft im Balloninneren mit festen, flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen erwärmt wird“. Bei Verstößen gegen das Verbot droht ein Bußgeld von bis zu 5000,- Euro.

Damit folgt Brandenburg nun anderen Bundesländern, wie Sachsen-Anhalt, Bayern, Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Reinland-Pfalz, in denen „Himmelslaternen“ schon seit einiger Zeit verboten sind.

Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu zahlreichen Bränden durch die Laternen, bei deren Flug weder Flugbahn noch eine mögliche Absturzstelle beinflussbar sind.

Quelle: Ministerium des Innern Brandenburg (MI), 03.02.2010

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom