Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). Am 11.2.2010 ist nicht nur der „Schmutzige Dunschdig“ (oder Karnevalsbeginn), sondern an diesem Donnerstag ist auch Europäischer Notruf-Tag.

Europaweiter Notruftag am 11.2.

Europaweiter Notruftag am 11.2.

Die Notrufnummer 112 gilt seit Dezember 2008 in allen 27 EU-Staaten. Der Euro-Notruf tritt allerdings nicht an die Stelle bestehender nationaler Notrufnummern, sondern ergänzt diese.

Der Beschluss eine einzige Notrufnummer für ganz Europa einzuführen, fiel 1991. Die Idee dahinter war, dass es gerade Auslandsreisende leichter haben sollten im Notfall eine Hilfsorganisation zu rufen. Die EU-Staaten müssen gewährleisten, dass die 112 sowohl vom Festnetz aus als auch über Mobiltelefone jederzeit kostenlos erreichbar ist. Mit Ausnahme von Bulgarien ist das bereits überall in der EU möglich.

Es gibt aber noch immer Probleme. Denn nur jeder vierte Europäer weiß, dass diese lebensrettende Nummer auch in anderen EU-Ländern funktioniert, und nahezu 3 von zehn 112-Anrufern hatten in anderen Ländern mit Sprachproblemen zu kämpfen, schreibt die Europäische Union in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund haben das Europäische Parlament, der Europäische Rat und die Europäische Kommission dem 11. Februar zum „Europäischen Tag des Notrufs 112“ erklärt, um die 112 überall besser bekannt zu machen und die nationalen Behörden zur Mehrsprachigkeit bei der Notrufbearbeitung zu drängen.

„Die europäische Notrufnummer darf nicht länger das bestgehütete Geheimnis in Europa bleiben. Wir haben den einheitlichen Notruf 112 für alle Notfälle in allen Mitgliedstaaten, und alle Bürger brauchen ihn. Deshalb können wir nicht hinnehmen, dass kaum ein Viertel der Bürger den Notruf 112 überhaupt kennt, oder dass sich Reisende aufgrund sprachlicher Probleme nicht mit den Notrufdiensten verständigen können,“ erklärte die für die Telekommunikation zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding. „Die EU muss sich mit der gleichen Entschlossenheit um die Sicherheit unserer 500 Millionen Bürger bemühen, wie wir uns schon für ihre Freizügigkeit über die Grenzen der 27 Länder hinweg eingesetzt haben. Mit dem ersten europäischen Tag des Notrufs 112 möchten wir jene nationalen Behörden aufrütteln, die die Zahl der Sprachen, in denen ihre Notrufzentralen arbeiten können, noch erhöhen oder die lebensrettende Rufnummer noch bekannter machen müssen.“ [Pressemitteilung]

Links

Die europäische Notrufnummer 112

Kommentare

7 Kommentare zu “11.02.10: Europäischer Tag des Notrufs 112” (davon )

  1. Stefan Cimander am 9. Februar 2010 14:23

    Hmm, vllt. sollte man diese Organisation (http://www.fwnetz.de/2010/02/02/null-nummer-bei-wichtigen-nummern/) mal auf diesen Tag aufmerksam machen? Was meint ihr?

  2. Philipp am 9. Februar 2010 14:58

    Gute Idee, aber der Zaunpfahl, den du für diesen Wink brauchst, muss ganz schön groß sein.

  3. Stefan Cimander am 11. Februar 2010 13:07

    In den Stuttgarter Nachrichten steht ein Artikel über das Gezeter in Stuttgart, was die Umstellung auf die 112 angeht: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/news/stuttgart-region.html/id/10aeac03-d54a-4220-8a66-274daa515761

    Der Autor des Zeitungsartikels ist dabei aber der DRK-Propaganda aufgesessen, denn er bezeichnet die 19222 als „alte“ Notrufnummer und tut so, also sei die 112 eine ganz neue Nummer.

  4. stefan112 am 11. Februar 2010 17:32

    PM ausdrucken und per Einschreiben mit Rückschein an den Kreisverband Karlsruhe :-D. Die paar Euro wär mir der Spaß Wert ;-)

  5. Stefan Cimander am 11. Februar 2010 17:40

    @stefan112 Hmm, das wäre eine Idee gewesen. Darauf bin ich gar nicht gekommen. Aber da der 112-Tag ja heute ist, ist es bereits zu spät. Aber vllt. kann man das ja noch nachholen? ;-)

  6. stefan112 am 11. Februar 2010 21:03

    Ein vorbildlicher Hund hat sich nicht von der DRK-19222-Propanda beeinflussen lassen und 112 gewählt :-)) -> http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Von-Besitzerin-zurueckgelassener-Hund-waehlt-Notruf_aid_818808.html

  7. Philipp am 16. Februar 2010 23:52

    Ich schau ja gerade Stern TV auf Vox, eine Doku über die Karneval und Alkohol.
     
    Dort wird ja ein RTW vom Mainzer DRK begleitet. Dort steht ja auch groß auf der Seitenwand „19222 – Schlaganfall Ein Notall“
    so wie hier:
    http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/5449/Rotkreuz_Mainz_0183-03_aD

Kommentar hinzufügen

Du musst angemeldet sein, um zu kommentieren.

Bottom