Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Newsübersicht auf FWNetz.de:

Wie viel Feuerwehr braucht das Land ?

Schwaan (mv), (db). Ein Artikel in der Schweriner Volkszeitung beschäftigt sich mit dem immer größer werdenden Finanzdruck der Städte und Gemeinden. Auch die Ausgaben im Bereich den Brandschutzes werden immer öfter auf den Prüfstand gestellt. Dennoch bezeichnet der Vorbecker Bürgermeister die Feuerwehr als Versicherung: “ Es ist ein Glück, wenn nichts passiert. Doch man ist froh, wenn man sie hat, wenn sich dann doch etwas ereignet“ [Schweriner Volkszeitung]

Bund spart am Katastrophenschutz

Hersbruck (by), (db). Das BRK Nürnberger Land will sich gegen die Kosteneinsparungen des Bundes im Bereich des Katastrophenschutzes wehren. Der Bund möchte einige Fahrzeuge nicht mehr ersetzen und die zukünftige Verantwortung durch Schenkungen an die örtlichen Hilfsorganisationen übertragen. [Hersbrucker Zeitung]

Ein Hund + eine Teekanne = Feuerwehreinsatz

Wellington (nz), (db). Im Neuseeländischen Wellington wurde die Feuerwehr zu einer Person gerufen, die mit dem Kopf in einer Teekanne steckten sollte. Vor Ort dann die Überraschung. Es handelte sich nicht um einen Mensch, sondern um einen Hundewelpen. [Spiegel Online]

Eisangler bricht im Edersee ein

Vöhl (he), (sst). Ein Eisangler ist am Donnerstagnachmittag im Edersee eingebrochen und vermutlich ertrunken. Bei Rettungsversuchen brachen zwei weitere Menschen ein – sie konnten sich retten. [HR-Online]

Beschaffungen, Indienststellungen, Ausschreibungen:

BF Wiesbaden (he): DLA(K) 23-12 auf Mercedes Benz Atego 1629 mit Metz L32-Leiterpark [Wiesbaden112]

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “statuS:3 Feuerwehrnews 26-02-10” (davon )

  1. Cimolino am 27. Februar 2010 14:47

    Hallo,

    die Reduktion der KatS-Fahrzeuge ist doch seit längerem bekannt. Verwunderlich ist, dass das immer noch nicht alle begriffen haben, was das vor Ort jeweils bedeutet….

Bottom