Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Wieder etwas aus der „Tipps“-Kategorie. Zuerst zum Thema „Finger“. Platz ist wertvoll, und so können Dinge mitunter etwas knapp untergebracht sein. Ich denke, die meisten von uns könnnen ein Lied davon singen: Ob eng gefasster formstabiler Schnellangriff (aufrollen ist besonders schön!), Werkzeugschubfach (wie passen die 4 Schaufeln da rein) oder das allerübelste: Tetris-Unterbauholz. Im Bild oben / links eine sehr praktische Lösung, wenn sich der Werkzeugkoffer nur unter Offenlegung der Finger herausziehen lässt: Griff anbringen!

Der nächste Tipp ist ein wenig spezifischer. Bei Tiefbauunfällen (trench) kann es mit den Seilen mitunter nicht unkompliziert werden, insbesondere wenn man schwere Walers (wie heissen die auf Deutsch?) herablässt. Elegante Hilfslösung: Führungsnut im Strongback verhindert das seitliche Heraushüpfen und die entsprechende Sauerei. Gesehen in Dänemark:

Kommentare

2 Kommentare zu “Tipps: Griff, Strongback” (davon )

  1. Ole am 2. März 2010 22:56

    Dafür klemmt man sich dann beim ersten Bild sauber die Finger, wenn man die rote Kiste ordnungsgemäß am Griffstück anfasst und ins Fach einschiebt. Ich denke der Abstand Kiste und Alu-Querprofil ist sehr grenzwertig für europäische Durschnittshände.
    Auch solche Plastikkisten gibts mit seitlichen Metallgriffen, um sie ohne Quetschgefahr entnehmen oder einschieben zu können.

  2. ThomasE am 3. März 2010 17:50

    Also Walers sind nach LEO Riegel, ich hätte aus dem hohlen Bauch Balken gesagt. Und womit läßt man die am Besten ab? Die Leute die sowas beruflich machen, nehmen dann doch den Zimmermannsschlag, damit kann man doch recht viel anfangen.

    Gruß

    Thomas

Bottom