Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Newsübersicht auf FWNetz.de

Reizgas in Grundschule versprüht – Feuerwehr belüftet

Kaiserslautern (rp), (hl). Am Dienstag gegen neun Uhr versprühte eine Drittklässlerin in einer Kaiserslauterer Grundschule Pfefferspray. Der Hausmeister nahm den seltsamen Geruch wahr und löste den Feueralarm aus. Die Schule wurde geräumt. Rund 30 Schülerinnen und Schüler mit Husten- und Augenreizungen kamen vorsorglich ins Krankenhaus und wurden am gleichen Tag wieder entlassen. Die Feuerwehr überprüfte und belüftete die Lehrräume. Der Schulbetrieb wurde laut Polizeiangaben fortgesetzt. Die Drittklässlerin gab später an, dass sie die Spraydose auf einer Fensterbank im Flur gefunden hätte. Aus Neugierde versprühte das Mädchen den Inhalt. [Polizei RP]

Feuerwehreinsatz muss nicht bezahlt werden

Düren/Minden (nw), (cl). Nach einem Unfall auf der Autobahn forderte ein Motorradfahrer über die Notrufsäule einen Abschleppwagen an. Jedoch rückte die Feuerwehr Büren an und stellte im Anschluß eine Rechnung. Diese muss der Motorradfahrer nicht bezahlen, entschied das Verwaltungsgericht Minden. [ nw-news ]

2 Feuerwehrleute bei Brand verletzt

Kopp (rp), (cl). Bei einem Wohnhausbrand wurden 2 Feuerwehrleute leicht verletzt. die Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Gebäude befanden, konnten sich unverletzt retten. Das Haus ist unbewohnbar. [Link1 Link2]

Umfrage: Viele von Notrufsituation überfordert

(cl). Eine repräsentative Umfrage der E-Plus-Gruppe hat ergeben, dass 30% der Bevölkerung überfordert wären, müssten sie einen Notruf absetzen. Auch kennen 30% die Notrufnummer 112 nicht. Mehr Zahlen hier: [Link]

Großbrand in Stuttgart

Stuttgart (bw), (cl). Bei einem Großbrand in der Stuttgarter Innenstadt entstand gestern ein Millionenschaden. Vermutlich durch einen technischen Defekt war das Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus ausgebrochen. 100 Feuerwehrleute waren über 12 Stunden mit den schwierigen Löscharbeiten beschäftigt. [Stuttgarter Nachrichten]

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “StatuS:3 Feuerwehrnews 03-03-10” (davon )

  1. Sebastian Stenzel am 3. März 2010 22:05

    Auch in Wiesbaden (he) kam es an einer Schule zu einem Zwischenfall mit Reizgas, bei dem 55 Schüler Verletzt wurden. 18 Schüler wurden in Krankenhäuser gebracht. Knapp 30 Rettungswagen und zahlreiche Notärzte aus Wiesbaden und den umliegenden Landkreisen wurden alarmiert.

    http://www.wiesbaden112.de/news/?p=724

Bottom