Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Nachdem wir uns über den Spielablauf einig waren, ging es daran das endgültige Spielfeld zu zeichnen. Per Zufall sah ich ein Angebot über so genannte Leinwände (Keilrahmen) sowie Acrylfarben. Damit war klar, auf welcher Unterlage das Spielfeld aufgezogen werden soll. Um dem gespannten Papier später etwas mehr Kraft zugeben und Schäden zu vermeiden wird die Leinwand von hinten mit Karton oder Styropor verstärkt. Außerdem ziehen wir es in Erwägung die Leinwände abzufotografieren und dann als Poster ausdrucken zu lassen.

Während der eine Teil der Jugendlichen also begann den skizzierten Spielverlauf auf die Leinwände übertrug, war der andere Teil damit beschäftigt, die Spielfiguren anzumalen. Dazu wurden die bereits vorgesägten Figuren mit Plakafarben angemalt (danke an Jochen Petzinger für den Tipp). Die 9 Figuren wurden in der Farbgestaltung den Trupps nachempfunden. Warum die Kinder den Gruppenfüher grün angemalt haben, wird wohl deren Geheimnis blieben :-)

Jetzt galt es noch den Spielplan anzumalen. Dafür wurden wie bereits eingangs erwähnt Acrylfarben benutzt. Was daraus geworden ist, sieht man dann auf den Bildern, ich denke das muss ich nicht weiter beschreiben.

Leider sind wir nicht ganz fertig geworden diese Woche.

Das Erstellen der Frage und Antwortkärtchen hat dagegen sehr gut funktioniert. Dabei bekamen die Jugendlichen, die immer Paarweise aufgeteilt wurde eine FwDV (1, 3, 10) sowie das Buch „Feuerwehr Grundlehrgang“ von Schott und Ritter.

Die Fragen werden über das Jahr immer wieder ergänzt. Am Anfang nutzen wir auch die Fragen aus dem Feuerwehr-Quiz des Ecomed Verlages.

Dabei kamen Fragen nach der persönlichen Schutzausrüstung, der Aufgaben der Trupps im Feuerwehreinsatz und Fragen zu den verschiedenen Leitern herraus.

Als Name für das Spiel kam von den Kindern der Vorschlag „Wasser marsch“. Ein erste Entwurf des Schriftzuges ist fertig und muss noch auf den Spielplan übertragen werden.

Bis in 2-3 Wochen sollte das Spiel fertig sein. Dann gibt’s natürlich noch einen Bericht (und noch mehr Bilder )

Links:

Teil 1:

Feuerwehrspiel entwickeln Teil 1

Teil 2 und 3

Feuerwehrspiel entwickeln Teil 2 und 3

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom