Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Kiel – Ein abgerissenes Ventil in einer Gasleitung hat am Mittwoch in Kiel ein Großaufgebot der Feuerwehr auf den Plan gerufen. Ein Bagger hatte bei Erdarbeiten im Stadtteil Wik ein Ventil an der Hochdruckleitung zerstört, berichteten die Stadtwerke. Gas strömte aus. Die Feuerwehr rückte mit 45 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften an.

Mehr dazu auf der Seite der Kieler Nachrichten.

KN-Online

Kommentare

2 Kommentare zu “Kiel: Gasleck sorgt für Großeinsatz der Feuerwehren” (davon )

  1. firefighterman am 25. März 2010 11:37

    60 Einsatzkräfte bei 45 Fahrzeugen?

    Kann ich irgendwie gar nicht glauben.
    Das wären ja 1.3 Mann pro Fahrzeug?

  2. Torben am 25. März 2010 11:47

    @ firefighterman: Kann auch nicht stimmen. Hab mich auch gewundert wo die Zahl her kommt.

Bottom