Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw). Für stürzende Motorradfahrer entwickelt: der Knox Handroid Handschuh mit Exoskelett soll die Hand schützen. Oder ist das der ultimtive THL-Handschuh, mit dem man A-Säulen problemlos herausreissen kann?

Kommentare

2 Kommentare zu “Techwatch: Handschuh mit Exoskelett” (davon )

  1. firebuff911 am 26. März 2010 20:00

    Gute Motorradkleidung ist nicht billig, und bei 250 $ das Paar kann in diesen Handschuhen nicht besonders viel High-Tech stecken. Dementsprechend gibt sich die Herstellerseite auch bedeckt mit detaillierten Informationen. Ein Handschuh mit Protektoren eben, letztendlich ein paar Streifen Kevlar (vulgo: Hartplastik), zugegebenermaßen innovativ geformt; das wars dann aber auch. Auf jeden Fall keine aktiven oder reaktiven Komponenten. Ob da wenigstens eine Belastungsanalyse gemacht wurde, oder einfach nur der Produktdesigner eine nette Form gezeichnet hat – who knows.

  2. firebuff911 am 31. März 2010 10:03

    Das sieht interessant aus, gibt es aber noch nicht zu kaufen:

    http://www.heise.de/tr/artikel/Sicherer-dank-Kunsthaut-965651.html

    Da wird einem wenigstens erklärt was wirklich drin ist.
     

Bottom