Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Nachrichtenübersicht im FWNetz:

Unfall mit Bagger

Diele (ns), (cl). Bei Baggerarbeiten kippte das Arbeitsgerät um, der 70-jährige Geräteführer wurde eingeklemmt. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun. [General-Anzeiger]

Neue Messe

Nürnberg (by), (cl). In Nürnberg wird es eine neue Messe für den vorbeugenden Brandschutz geben. Die FeuerTRUTZ findet 2011 statt [Messen.de]

Bunker wird abgerissen

München (by), (cl). Der größte verbliebene Hochbunker der Stadt soll abgerissen werden. Ein Blick ins Innere. [Merkur]

1 Toter bei Bombenexplosion

Athen, (cl). Beim Lumpensammeln wurde ein junger Mann durch die Explosion einer versteckten Bombe getötet. Diese wurde vermutlich durch eine der zahlreichen griechischen Untergrundorganisationen gelegt. [ORF]

Immer mehr zu tun

Ratingen (nw), (cl). Immer mehr Einsätze, immer weniger Personal. Hauptamtliche und Freiwillige der Feuerwehr Ratingen werden immer mehr gefordert. [rp-online]

Probleme in Rostock

Groß Klein (kein Witz), (mv), (cl). Personalmangel, überalterter Fuhrpark, schlechte Bausubstanz der Gerätehäuser, hohe Einsatzbelastung. Die 5 Freiwilligen Feuerwehren der Hansestadt Rostock haben auf Ihrer Hauptversammlung nun Klartext gesprochen. Es muß sich was ändern. [Ostsee-Zeitung]

Bundesheer nur noch Katastrophenhelfer?

Wien, (cl). Beim österreichischen Bundesheer wird gespart auf Teufel komm raus. Und wenn etwas investiert wird, dann nur noch in den Katastrophenschutz. Die Landesverteidigung bleibt auf der Strecke. Darüber beschwert sich Bundespräsidentschaftskandidatin Rosenkranz [APA-ots]

Tiefkühllager brennt kontrolliert ab

Basel, (mw). An der Schweizer Grenze zu Frankreich brennt seit heute drei Tage ein Tiefkühllager. Baumaschinen wurden verwendet, um Lüftungslöcher in dessen Betonschale zu bohren. [20min.ch][baz-online]

Chuck Norris aus Kran gerettet

Friedrichsdorf (e), (cl). Interessant, an welchen Details Reporter eine Story aufbauen. Hier ging es um eine Höhenrettungsübung. [FNP]

Ausfall des Funks

Washington (cl). In der amerikanischen Hauptstadt fiel gestern Abend gegen 19.15 Uhr das komplette Funksystem für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus. Innerhalb weniger Minuten konnte ein Notbetrieb auf anderen Frequenzen und per Telefon aufgenommen werden. Der Ausfall dauerte bis in die Nacht hinein. [Washington Post]

Heftiger Unfall

(cl). Bilder eines sehr deformierten Fahrzeugs aus China. Laut Text dazu hat der Fahrer überlebt, was schwer zu glauben ist. (Warnung: Es ist Blut zu sehen)[Link]

Beschaffungen, Indienststellungen, Ausschreibungen:

Kommentare

7 Kommentare zu “StatuS:3 Feuerwehrnews 30-03-10” (davon )

  1. samoehrle am 30. März 2010 11:23

    Zum Basler Kühlhausbrand finden sich auch bei der Basler Zeitung einige Artikel, u.a. der hier: http://bazonline.ch/basel/stadt/Es-ist-ein-sehr-ungewoehnlicher-Brand/story/26548605 (dort sind auch zwei ältere Berichte verlinkt).

  2. Medevac71 am 30. März 2010 12:55

    [Photos]Russland: Fällt Kran auf Hauptstraße
    http://englishrussia.com/index.php/2010/03/30/another-one-hits-the-crust-2/
    Ob das was Akutelles ist, weiß ich nicht, aber wurde dort heute gepostet…Heavy Rescue und so…

  3. Cimolino am 31. März 2010 12:17

    Hallo,
    bzgl. Funk-Ausfall in Washington DC.
    Weiß jemand was die benutzen und warum das Gesamtsystem plötzlich weg war? Digitalfunk? (Wird ja auch drüber „gepusht“ und erzeugt schon mal unerwartete Probleme…)
    Die Redundanz, die die mit voll-vernetzter Kommunikation über email etc. in Fahrzeuge haben, haben wir hier noch lange nicht!
     
     

  4. Christian Lewalter am 31. März 2010 15:57

    @Cimolino Die Quellen geben nicht so viel her und auch auf der Homepage von DC Fire&EMS konnte ich nichts finden.

    Ich habe mal bei twitter nachgefragt. Vielleicht bekomme ich eine Antwort von http://twitter.com/dcfireems/

  5. Toemmel am 31. März 2010 23:40

    @Cimolino Mir fällt aus journalistischer Sicht auf, wie sehr sich die Berichterstattung der Washington Times von unserer Art zu schreiben hier in D. unterscheidet. Gruß T.

    Und dann noch eine Anmerkung zur 20min-Meldung. Bei mir öffent sich beim Klick auf den Link ein Google-Wave-Fenster. Ich finde das sonderbar.

  6. samoehrle am 6. April 2010 15:26

    Das Kühlhaus konnte übrigens immer noch nicht vollständig gelöscht werden: http://bazonline.ch/basel/stadt/Kuehlhaus-wird-noch-weiter-brennen/story/16944947

  7. samoehrle am 12. April 2010 15:08

    Nach zwei Wochen gilt der Brand nun mangels Nahrung für das Feuer als gelöscht: http://bazonline.ch/basel/stadt/Kuehlhausbrand-endlich-geloescht/story/18499267
    Jetzt geht es ans ausräumen (nicht mehr Feuerwehraufgabe), rund 4700 Tonnen Tiefkühlwaren sind im Eimer, um die rauszubekommen, plant man mit einer Woche: http://bazonline.ch/basel/stadt/Eine-Woche-lang-verkohltes-Fleisch-wegraeumen/story/10763264
    Insgesamt wirdt der Feuerwehreinsatz mindestens etwa eine halbe Million Franken (ca. 350.000 Euro) kosten, in den zwei Wochen  waren etwa 460 Feuerwehrleute im Einsatz.
    Damit der Gestank von dem verwesenden Fleisch nicht so extrem ist, wurden wohl mit Gebläsen Bakterien in das Kühlhaus geblasen, die selben Bakterien seien auch schon nach dem Tsunami eingestezt worden, um den Verwesungsgeruch zu vermindern (stand in „Der Sonntag“ vom 11.4., leider nicht online, und ich find auf die Schnelle sonst auch nix dazu [Edit: auf Bild 5 vom ersten verlinkten Artikel („Kühlhausbrand endlich gelöscht“) sieht man laut Beschreibung den Einblasvorgang]).

Bottom