Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Erneut Schäden durch Unwetter in der Pfalz

11. Juni 2010 von  

Kaiserslautern (rp), (hl). In der vergangenen Nacht kam es erneut zu Schäden durch ein Unwetter in der Pfalz. Jedoch lag diesmal der Schwerpunkt in der Westpfalz. In der Nacht zu Donnerstag, 10. Juni, hatte ein Unwetter bereits Schäden in der Vorder- und der Südpfalz verursacht.

Zu umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern rückten die Feuerwehren öfters aus. Personen wurden nicht verletzt.

Weil eine Kanalabdeckung fehlte und wegen einer großen Pfütze nicht erkennbar fuhr ein Feuerwehr-Fahrzeug in Weilerbach (Landkreis Kaiserslautern) in ein Loch in der Straße. Die Radaufhängung wurde abgerissen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Die Autobahn A6 stand an der Anschlussstelle Wattenheim (Landkreis Bad Dürkheim) rund 60 Zentimeter hoch unter Wasser. Starke Wassermassen und eingespültes Erdreich erschwerten ein Ablaufen in die Kanalisation. Ein polnischer Kleintransporter versank bis an die Stoßstange im Wasser und blieb liegen. Nach rund einer halben Stunde war eine Fahrspur wieder passierbar.

Allein im Bereich von Landstuhl (Landkreis Kaiserslautern) wurden 20 Überflutungen in Gebäuden registriert. Sechs Bäume stürzten um. Schäden an abgestellten Fahrzeugen entstanden durch herabgefallene Äste und eine umgekippte Plakatwand.

In einer Baustelle bei Hochspeyer (Landkreis Kaiserslautern) kam es bedingt durch Starkregen zu einem Erdrutsch. Eine Bundesstraße musste daher vorübergehend gesperrt werden. In Frankenstein (Landkreis Kaiserslautern) stürzte ein Baum um und 15 Zentimeter Hagel lang auf der Fahrbahn. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Laut einer Pressemitteilung der Polizei blieb es in Kusel und Rockenhausen (Donnersbergkreis) relativ ruhig. Im Bereich Lauterecken (Landkreis Kusel) verzeichnete die Polizei drei vollgelaufene Keller und eine überflutete Fahrbahn. In der Südwestpfalz stürzten einige Bäume um. Ein Blitzeinschlag sorgte für einen kurzfristigen Stromausfall.

Quellen:

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Erneut Schäden durch Unwetter in der Pfalz” (davon )

  1. Jochen Petzinger am 11. Juni 2010 12:30

Kommentar hinzufügen

Du musst angemeldet sein, um zu kommentieren.

Bottom