Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bundesland Tirol (Österreich).  Die Entscheidung bei der Vergabe um das Rettungswesen in Tirol ist gefallen: Die Tiroler Bietergemeinschaft unter Führung des Roten Kreuzes hat den Zuschlag bekommen. Das gab die Tiroler Landesregierung Dienstagmittag bekannt. Die Tiroler Bietergemeinschaft besteht  aus Rotem Kreuz, Arbeiter-Samariterbund, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hospitaldienst und Österreichischem Rettungsdienst. Die Vergabe ist für die nächsten zehn Jahre gültig. Das Angebot der Organisationen netrug zuletzt 27,3 Millionen Euro. [orf.at] [tt.com]

Nicht mehr Teil der Bietergemeinschaft ist der Bezirk Schwaz, der das letzte Angebot nicht unterschrieben hat und daraufhin aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wurde. Welche Folgen dies für rettungsdienstliche Versorgung in Schwaz hat, ist noch nicht abzusehen. [orf.at]

Das FWNetz berichtete mehrfach über die Ausschreibung und die formierte Kritik an dem Verfahren. [FWNEtz 1, 2, 3]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom