Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Mainz (rp), (hl). Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizei in Rheinland-Pfalz werden zukünftig mit digitalen Funkgeräten des Herstellers Sepura arbeiten, die von Selectric geliefert werden. Laut FWnetz-Informationen handelt es sich um die Typen STP8038 (Handfunkgerät) und SRG3900 (Fahrzeugfunkgeräte). 15,7 Millionen Euro ist das Gesamtvolumen der Ausschreibung.

Sepura SRG3900; Bild: Selectric

Sepura SRG3900; Bild: Selectric

Es werden bis zu 37.000 Digitalfunkgeräte angeschafft. Davon rund 25.000 HRT (Handfunkgeräte), 10.000 MRT (Fahrzeugfunkgeräte) und 1.900 FRT (Festfunkstationen). Schulung, Instandhaltung und eine Konfigurationslösung waren ebenfalls Bestandteile der Ausschreibung.

Sepura STP8038; Bild: Selectric

Sepura STP8038; Bild: Selectric

Quelle: digitalfunk-rlp.de

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom