Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

iPhone ist eine feine Sache, auch im Bereich der Feuerwehr. Jenseits von Funk und Tetra etc. gibt es eine Reihe von Anwendungen, die die Anschaffung sinnvoll machen können, beispielsweise GPS, Karten, elektronische ERI-Cards, Erdbebenwarnungen und hastenichtgesehen.

Nun verhält es sich so, dass ein Bekannter unter Umständen eine App schreiben möchte. Dafür müsste man den Markt ungefähr abschätzen können. Deshalb danke schon mal fürs Mitmachen!

Hast Du ein iPhone?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Kommentare

9 Kommentare zu “Umfrage: hast Du ein iPhone?” (davon )

  1. Sebastian Hodapp am 19. Juli 2010 15:04

    Hallo,
    interessant die Ergänzungsfrage: „Nimmst du es zu Einsätzen mit“.

    Das iPhone gehört ja sicher nicht zu den robustesten Telefonen auf dem Markt.
    Seit dem unsere sich Versicherung vermehrt dagegen wehrt, Handys zu ersetzen, gibt es bei uns die Dienstanweisung diese im Feuerwehrgerätehaus zu lassen.

    Grüße,
    Sebastian

  2. Irakli West am 19. Juli 2010 15:11

    Sicher richtig, verkompliziert die Umfrage jedoch.

    Ist mir zwar bis jetzt glücklicherweise nicht passiert, aber ich habe das Handy immer auf eigenes Risiko mitgenommen.

    Ich möchte das Gefühl haben, auch zuhause Bescheid geben zu können wenn es länger dauern sollte und bin ungerne auf andere angewiesen.

  3. Stefan Cimander am 19. Juli 2010 15:26

    Bei uns ist es auch so, dass das Handy per DA nicht migenommen werden darf und AFAIK auch nicht von der Versicherung bei Schaden ersetzt wird.

    Allerdings ist das mit der Möglichkeit zu Hause anrufen zu können, ein wichtiges Argument. Man kann das sogar noch erweitern, denn viele müssen ja morgens auch ihren Arbeitgeber darüber informieren, wann sie kommen können, wenn sie sich in einem Einsatz befinden.

    Zur Umfrage an sich: Dann bitte auch für Android-Handys eine Umfrage erstellen, denn Android wird immer mehr von anderen Mobiltelefon-Herstellern genutzt. Immerhin ist Android – je nach Umfrage – unter den Top 3 bis 4 Handy-Betriebssystemen und der größte Apfel-Konkurrent. Von daher sollte man mit mobilen Anwendungen immer auch das nächts größere Konkurrenz-produkt auf dem Schirm haben.

  4. Carsten Schmidt am 19. Juli 2010 15:32

    Moin moin,
    Windows Mobile bietet auch viele Features – und die EriCards gibt es schon ;-)

  5. Carsten Franz am 19. Juli 2010 15:43

    Ja, Android wäre mal ganz interessant gewesen, zumal die auch um einiges günstiger sind, als ein iPhone.

  6. p.henke am 19. Juli 2010 15:52

    Mhhh,
    also mein iPhone bleibt beim Einsatz stets zu Hause. Es ist in meinen Augen nicht robust genug für den Feuerwehrdienst und Outdoor-Bereich. Des Weiteren setzen viele Apps eine Internetverbindung voraus (m.W. gibt es derzeit bspw. nur eine ERI-Cards App, welche auf offline funktioniert). Dadurch kann der Nutzen dieser Apps für den Feuerwehrbereich stark sinken.
    Um notfalls jemanden Bescheid zu geben, dass der Einsatz länger dauert (Arbeit, Familie etc.) bietet sich auch das Telefon im ELW an.

  7. Geza Grün am 19. Juli 2010 19:06

    Ich habe im Einsatz immer ein Handy dabei, allerdings als Kommunikationsweg. Wie bei Stefan Cimander gab es eine ähnliche Dienstanweisung, dass für private Handys im Einsatz keine Haftung durch die Stadt übernommen wird. Also habe ich ein altes Sony Ericsson K800i in der Einsatzkleidung. Außerdem macht es recht gute Fotos (ne, an das iPhone 4 kommen die natürlich nicht dran).
    Heute hatte ich das iPhone4 in der Hand und habe mich endgültig dagegen entschieden.

  8. Wookey am 19. Juli 2010 19:49

    Handys oder sonstige Geräte sind vielleicht im Bereich der Führungsebene, die nicht „direkt“ mit der Einsatzstelle in Kontakt stehen interessant!
    Ansonsten sehe ich diese Geräte nicht gerne am Einsatzort!!!
    Es sei denn diese Geräte sind in Ex-Schutz Ausführung erhältlich!
    Ansonsten birgt das nur eine weitere Gefahr für die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.

  9. Dominic am 20. Juli 2010 16:35

    Weiss jemand, ob es die EriCards auch für Nokia gibt?
    Danke!

Bottom