Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(dj) „Burn“ ist eine Documentation über den Aufstieg und Fall der Stadt Detroit und wie die Menschen in Detroit, am Beispiel der Feuerwehrleute dort, darum Kämpfen ihre Stadt vor dem Untergang zu bewaren.

Ich bin schon sehr gespannt auf den kompletten Film, aber der Trailer alleine war schon sehr „beeindruckend“.

BURN Trailer on Vimeo

Kommentare

8 Kommentare zu “Sehenswerter Documentar Film (Trailer) über Detroit City” (davon )

  1. freies_radikal am 27. Juli 2010 21:33

    Kommt der ins Kino? Oder woher hast du die Infos, konnte nichts finden.

  2. diggler am 27. Juli 2010 23:29

    Ein paar Infos zum Film:

    Die Filmmacher schossen diesen Trailer in nur fuenf Tagen und versuchen nun einen Fernsehsender fuer eine komplette Doku zu gewinnen um das Projekt zu finanzieren. In der Zwischenzeit bitten sie um spenden, um den Film auch ohne TV Anstallt fertig zu stellen.

    Man versucht einfach auf die Zustaende in Detroit aufmerksam zu machen, da das wohl weitgehen in der US Oeffentlichkeit unbekannt ist oder einfach ignoriert wird.

    Ich bin mir sicher, dass so eine Doku in Deutschland bzw. Europa sehr einfach zu verkaufen waere, da man ja doch eine gewisse Schadenfreude empfindet wenn man sieht wie es im sogenannten „Reichsten Land der Welt“ wirklich ausschaut.

  3. MaxW am 28. Juli 2010 00:13

    Die Bilder und die Musik finde ich auf jeden Fall RICHTIG gut!

  4. nawerwohl am 28. Juli 2010 09:53

    Ein genialer Trailer,
    hoffe das der Film zustande kommt.
    Leider hat Deutschland nicht weniger Probleme – auch hier wäre eine solche Doku mal angebracht.
    Gruß Eric

  5. freies_radikal am 28. Juli 2010 10:11

    @ Diggler: Ich glaube nicht dass dieser Film Schadenfreude erzeugen wird. Das war sicher bei den Michael Moore Filmen so, war aber auch eine Steilvorlage.
    BURN scheint ein richtig intensiver Film zu werden. Das Thema USA steht da für mich gar nicht im Vordergrund.
    Da ich beruflich mit (nicht in) Detroit zu tun hatte, sind mir die Umstände im Ansatz bekannt. Aber tatsächlich gibt es kaum jemand der über die Stadt (v.a. in Deutschland) wirklich Bescheid weiß.

  6. diggler am 29. Juli 2010 03:51

    Na ich glaube doch das Deutschland noch recht weit davon entfernt ist (und Canada hoffentlich auch). Detroit hat ca. 65,000 leerstehende Haeuser und das DFD hat mit, im Schnitt, 60 Hausfeuer am Tag zu tun. Ich kann mir kaum vorstellen das da irgendeine Stadt in der Welt „mithalten“ kann.

    Sicherlich will der Film keine Schadenfreude erzeugen, zumal er ja vornehmlich fuer die USA gedreht wird. Es geht doch vielmehr darum darzustellen, wie versucht wird die Stadt zu Retten. Ob nun von der Feuerwehr oder durch angagierte Buerger.

  7. simon02 am 30. Juli 2010 08:22

    Hallo,

    einen bedrohlichen? Leerstand haben wir auch in Deutschland, gerade im „Osten“. Zumindest habe ich diesen Eindruck.

    Vor allem wenn man sich mal die Grundstückspreise dort anschaut. Je nach Region, kann man da bereits für wenig Geld (unter 10.000€) schon ein Eigenheim incl. Grundstück erwerben.

    Wie wirkt sich dieser Leerstand= keine bzw. wenige Bevölkerung auf die Feuerwehr im Osten aus ?

    Gruß
    Simon

  8. R.T.B. am 30. Juli 2010 19:55

    Habe hier bisher den Link zu der Homepage vermisst, wo man per PayPal, wie in den obigen Kommentaren bereits erwähnt, für die Realisierung des Films spenden kann.
    http://www.detroitfire.org

Bottom