Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Newsübersicht auf fwnetz.de

Feuerwehr und THW sichern einsturzgefährdetes Haus
Herdecke (nw), (hl). Nach einem Hangrutsch drohte ein über hundert Jahre altes Mehrparteienhaus einzutürzen. Die Feuerwehr brachte die Bewohner und Haustiere zunächst in Sicherheit. In Zusammenarbeit mit dem THW sicherten die Wehrleute das Gebäude. Auch in den nächsten Tagen können die Bewohner ihre Wohnung nicht betreten. Sie kamen bei Verwandten unter. [Link]

Feuerwehr beseitigt „Honigspur“
Weißenfels (st), (hl). Eine 500 Meter lange „Honigspur“ beseitigte die Feuerwehr Weissenfels. Zuvor hatte ein Gabelstapler mehrere Eimer mit dem Bienensaft verloren und dadurch die Verschmutzung verursacht. Die kleinen Tiere erschwerten zwar die Beseitigung. Jedoch wurde keiner der Wehrleute gestochen. [FW Weißenfels]

Feuerwehr mitten in Tornado
Schlüchtern und Lumda (he), (cl). Auf dem Rückweg von einem Kellerbrand wartete ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Lumda an einer Ampel, als ein Starkregenschauer aufzog. Die Kameraden nahmen noch eine Passantin in ihr Fahrzeug auf, als kurz darauf rundherum ein Tornado wütete.
In Schlüchtern wütete vermutlich ebenfalls ein Tornado, hier wurde auch das Gerätehaus der Feuerwehr schwer getroffen. Das Dach wurde halb abgedeckt. Zahlreiche Privat-PKW der Einsatzkräfte wurden beschädigt. [Link1 Link2]

Feuerwehr erwischt Sprayer
Kaarst (nw), (cl). Aufmerksame Feuerwehrmänner beobachteten 3 Sprayer im Bereich einer Schule. Die herbeigerufene Polizei konnte die drei Jugendlichen festnehmen. [Link]

Münchner Oktoberfest gerettet
Ismaning (by), (cl). Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurden die Wies´n-Ochsen gerettet. In deren Stallung war ein Feuer ausgebrochen. Die Rettung ist allerdings nur von kurzer Dauer. Auf einem durchschnittlichen Oktoberfest werden um die 100 Ochsen verspeist. [AZ]

Katzen gerettet
München (by), (cl). Aus einer brennenden Wohnung im Münchner Stadtteil Au rettete die Berufsfeuerwehr zwei bewußtlose Katzen. Durch Sauerstoffgabe erlangten die Tiere ihr Bewußtsein zurück. Sie wurden zur weiteren Behandlung in eine Tierklinik gebracht. [AZ]

Schnellste Feuerwehr gesucht
Sachsen-Anhalt (cl). Unter dem Sendungstitel „Der Rost brennt“ sucht der mdr in dieser Woche die schnellste Feuerwehr Sachsen-Anhalts. [mdr]

Beschaffungen, Indienststellungen, Ausschreibungen:

  • Guxhagen (he) StLF 20/25 [Link]
  • Owingen-Billafingen (bw): LF 10/6 [Link]

    Kommentare

    2 Kommentare zu “StatuS:3 – Feuerwehrnews 24-08-2010” (davon )

    1. Philipp am 24. August 2010 14:49

      Ähm, das war die Feuerwehr aus Schlüchtern, die auf der Rückfahrt von einem Kellerbrand von dem Unwetter überrascht wurde.
      Wird so auch alle 30 Min. im Radio (HR) berichtet.
      Schöne Bilderserie über die Arbeiten danach:
      http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_39635991&gallery=1&mMediaKey=mediathek_39639129

    2. Sebastian Busch am 24. August 2010 20:24

      Zum Thema „Der Rost brennt“ des MDR kann man seine eigene Meinung haben.

      Sicherlich ein witzig gemachter Beitrag, der ein wenig Öffentlichkeitsarbeit bringt.

      Aber wenn der neue Vorsitzende des LFV – übrigens seit ca. vier Jahren Feuerwehrmann, noch nicht mal Gruppenführer, jedoch schnell unaufgefordert mit Aufsetzblaulicht und selbstgekaufter PBI-Kleidung zu Einsatzorten erscheinend – in eben dieser Kleidung bei 30 Grad Außentemperatur stolz die neuen Pumpen vom LFV für diesen Quatsch zur Verfügung stellt, aber im Hintergrund noch der LO aus DDR-Zeiten steht und eine Mannschaft der Feuerwehren das ganze Jahr nur für Löschangriffe u. ä. trainiert, darf man doch dem ganzen eine komische Note abgewinnen und sich fragen, ob das im Sinne das Erfinders ist…

      Fazit: Es gab schon bessere Aktionen und Reportagen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, um Professionalität der Feuerwehren darzustellen – die es zweifelsohne auch in kleineren Orten gibt.

    Bottom