Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die tägliche Newsübersicht auf fwnetz.de.

Waffenlager entdeckt

Flegessen (ns), (cl). Nach einem Brand in einer Scheune entdeckten Feuerwehr und Polizei ein Waffenlager in dem Gebäude. Über 20 Waffen wurden sichergestellt und werden nun auf ihre Gefährlichkeit untersucht. Eventuell handelt es sich um Dekorationsstücke. [Welt.de]

Keine Fusion

Stuttgart (bw), (sc). Eine Fusion und damit Reduzierung der Standorte der Stuttgarter Berufsfeuerwehr von fünf auf vier Wachen ist vom Tisch. Stattdessen beschloss der Gemeinderat den Neubau der FRW 5, nachdem eine Gutachten dies empfohlen hatte. [Esslinger Zeitung]

Keine Zerschlagung von Strukturen

(sc). Der bayerische Staatsminister des Inneren begrüßt die Initiative für eine europäische KatS-Konzeption, hält aber wenig von der Zerschlagung nationaler Strukturen. [Behörden Spiegel]

Feuerwehren fordern mehr Geld

Sachsen, (sc). Der Landesfeuerwehrverband Sachsen fordert Gelder aus dem Förderprogramm der Europäischen Union für den ländlichen Raum auch für die Feuerwehren frei zu geben. [Sächische Zeitung]

Vandalismus an Gerätehaus

Grävenwiesbach (he), (cl). Seit mehreren Wochen kommt es immer wieder zu Sachbeschädigungen an der Aussenfassade und an der Beleuchtung des Gerätehauses meiner Arbeitsplatzwehr. Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung ausgesetzt. [Feuerwehr Graevenwiesbach]

Herzdruckmassage womöglich besser?

Ann Arbor (Michigan/USA), (sc). Wissenschaftler der University of Michigan fanden heraus, dass die sofortige Herzdruckmassage in einigen Fällen der Defibrillation überlegen bei plötzlichem Herzstillstand überlegen ist. Dennoch sind beide Verfahren gleichwertig und wichtig. [Deutsches Ärzteblatt]

Beißender Geruch in Fitnessstudio

Berlin (cl). Vermutlich durch eine falsche Dosierung von Chlor kam es zu einer starken Geruchsbelästigung in einem Berliner Fitnessstudio. Die Feuerwehr räumte und belüftete das Gebäude. [Morgenpost]

Probleme mit der Hilfsfrist

Kaiserslautern (rp), (cl). In manchen Gebieten der Stadt kann die Hilfsfrist von 8 Minuten tagsüber nicht eingehalten werden. Nun wird fieberhaft nach Lösungen gesucht. Sowohl neue BF-Wachen als auch bessere Einbindung der freiwilligen oder Ampelvorrangschaltungen sind im Gespräch.  [Rheinland-Pfalz]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom