Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bad Homburg (he), (cl). Die Stadt kauft für drei ihrer fünf Stadtteilwehren neue Löschfahrzeuge für 800.000€ (lt. Zeitungsbericht Stückpreis, das bezweifle ich aber stark) beschaffen. Diese passen aber nicht in die vorhandenen Gerätehäuser, die sich zudem noch in einem schlechtem baulichen Zustand befinden. Die Lösung: Die Gerätehäuser werden für insgesamt 8 Millionen Euro neu gebaut. So einfach ist das.

Bad Homburg hat vor knapp vier Jahren die neue Hauptfeuerwache in Betrieb genommen. Kostenpunkt: 14 Millionen Euro. Alles wurde von der Stadt bezahlt ohne einen Kredit aufzunehmen.  Der Haushalt der Stadt ist ausgeglichen.

Das ist eben der Vorteil, wenn man im „Speckgürtel“ einer Großstadt ist.

Zeitungsbericht

Bilderstrecke Hauptfeuerwache

Feuerwehr Bad Homburg

Kommentare

3 Kommentare zu “Millionen für Feuerwehr” (davon )

  1. p_k am 2. Oktober 2010 13:22

    800.000€ (lt. Zeitungsbericht Stückpreis, das bezweifle ich aber stark)
     
     
    Warum?
    Es gibt reichlich Beispiele, bei denen ein einzelnes LF diese Summe aufbringen kann – oder drei Stück zusammen.
     
    Ich gönne den Bad Homburgern das finanzielle Glück auf jeden Fall.
    Und man muss nur mal ein paar Kilometer weiter schauen und wird ähnliche Strukturen insbesondere im Raum Hochtaunus finden.
    Da gibt es doch regelmäßig Studien die behaupten, das sei die wohlhabendste Region deutschlands – warum das so ist kann man sich auch denken ;)

  2. Cimolino am 3. Oktober 2010 11:53

    Hallo p_k,

    nenn doch mal ein paar der „reichlichen“ Beispiele, wo ein einzelnes LF diese Summer erreicht….

    Ich kenn aktuell keines…

  3. Christian Lewalter am 3. Oktober 2010 12:37

    Als Nachtrag: Die Drehleiter der Wache Mitte soll ebenfalls ersetzt werden. Die „alte“ geht zur FF im Stadtteil Gonzenheim

Bottom