Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Aktuell unterwegs in Schweden. Bei der heutigen Veranstaltung „Skadeplats“ trat das West Coast Rescue Team um Peter Wallin aus Falkenberg mit einer Schauübung an. WCRT dürfte insbesondere den Besuchern der Challenge in Osnabrück 2008 in Erinnerung sein – das Team ist immer noch mehr als aktiv.

Heute besonders spannend, galt es den Fahrer eines dachlings liegenden Volvo XC90 zu retten. Spannend deshalb, weil man ohne größere Vorbereitung versuchen wollte, diesen über die Seite herauszuholen: ergo „große Seitenöffnung“, mit Hochklappen der B-Säule. Dabei war es mangels Erfahrung unklar, wie sich das Werkzeug verhalten würde, und das vor gut 200 Zuschauern.

Fazit: hat prima geklappt. Hier ist ein Video von der hochklappaktion:

Dem zuvorgegangen war ein wenig Arbeit. Ich möchte hier zwei Dinge hervorheben: zunächst den Schnitt in den Fensterrahmen der Vordertür, ermöglicht das komplette Aufmachen derselbigen:

Und dann die eigentlichen Arbeiten zum hochklappen: rechts und links der B-Säule sind tiefe Schwellerschnitte erforderlich, und das hat wirklich sehr gut geklappt.

Schliesslich noch die Bemerkung, hier war man mit Holmatro am Werk, mit einem mini- und superleisen Aggregat. Wirklich erstaunlich, und hat völlig ausgereicht – wenn man sauber arbeitet.

(Bilderstrecke Schweden)

Kommentare

3 Kommentare zu “Tipps und Tricks: B-Säule hochklappen” (davon )

  1. jansued am 7. Oktober 2010 10:59

    Das issn V70. ;-)
    Ich vermute mal, Säule klappen war die „Plan B“ Lösung gegenüber kompletter Entfernung.
     
     

  2. joergheck am 7. Oktober 2010 12:23

    Ich würde sagen, dass is sogar „nur“ ein V50! Das Hochklappen der Säule benötigt ggf. einen Schnitt weniger als das komplette Entfernen (beim kompletten durchschneiden muss man sicher von links und rechts einmal schneiden und dann ggf. noch Schnitte verbinden, was angesichts der Tür schwierig ist), geht aber sowieso nur, wenn sich die Vordertür per Hand oder mit geringem Aufwand öffnen lässt. Bei einigen „wenigen“ Fahrzeugen wird das schneiden des Schwellers nicht sinnvoll sein (z.B. dann wenn dort Rohre eingebaut sind), aber dann kann man immernoch die Säule durchschneiden.

    Gesehen habe ich diese Methode schon im Buch „RTA Persons trapped“ von Len Watson aus dem Jahr 1990. Das Buch ist sowieso ne Bibel!

    Grüße
    Jörg

  3. Cimolino am 7. Oktober 2010 13:40

    Hallo Jörg,

    wissen wir, haben wir auch für die THL-Reihe ausgewertet, ebenso wie das Folgebuch
    WATSON, L. M.: Advanced Vehicle Entrapment Rescue, Witham, GB, 1994

    Du darfst beim Vergleich der Inhalte aber nicht vergessen, von welchem Ausbildungsstand in GB ausgegangen werden kann – und was wir in Deutschland da im Durchschnitt so bieten….

Bottom