Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(cl)Im September lief die Umfrage zur Bekanntheit, Verbreitung und Einsatz von Schutzbrillen in den Feuerwehren. Ich möchte mich nun an eine kurze Auswertung der Ergebnisse wagen.Knapp die Hälfte der Teilnehmer habe sich in ihrer Feuerwehr noch nie mit der Thematik beschäftigt. Das hat mich überrascht. Vielleicht hat die Umfrage dazu geführt, dass nun wenigstens mal darüber gesprochen wird.

Bei dem Großteil der Wehren, die Schutzbrillen im Einsatz haben, scheint es sich als sinnvoll erwiesen zu haben, diese auf dem Fahrzeug zu verlasten. Das hat zum Einen den Vorteil, dass nicht für alle Aktiven Brillen beschafft werden müssen und zum Anderen, dass keiner seine Brille im Spind vergessen kann. Der Nachteil ist in meinen Augen ein hygienischer.  Es sollte darauf geachtet werden, dass der an der Haut anliegende Teil der Brille leicht zu reinigen und zu Desinfizieren ist.

In den Kommentaren wurde auf den Unterschied zwischen Augenschutz (Brille) und Gesichtsschutz (Helmvisier) hingewiesen. Auch dass manche Unfallkassen die Schutzbrille nur als zusätzlichen Schutz sehen. So schreibt der LFV Niedersachsen:

Zum Thema „Gesichtsschutz“ und „Augenschutz“ ist anzumerken, dass eine „Schneebrille“, wie sie in jüngster Zeit bei Feuerwehren immer häufiger anzutreffen ist, keinen Gesichtsschutz darstellt und nach Auffassung der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen keine ausreichende Schutzwirkung, z. B. im Bereich der Technischen Hilfe beim Umgang mit einem Spreizer, für das Gesicht darstellt. Das bedeutet, dass die Schutzbrille nur in Kombination mit dem Gesichtsschutz (Klappvisier) verwendet werden darf.

Anders sehen das manche Hersteller. Bei bullard wird die Brille als Ersatz zum Visier beworben. Doch sollten wir uns an die Vorgaben und Empfehlungen unserer Unfallkassen halten.

Meiner Meinung nach werden die Schutzbrillen als Ergänzung zur persönlichen Schutzausrüstung über kurz oder lang flächendeckend Einzug in die Feuerwehren halten. Bei manchen früher, bei anderen später.

Kommentare

2 Kommentare zu “Schutzbrillenumfrage – Auswertung” (davon )

  1. Feuerwehr News am 11. Oktober 2010 23:08

    News aus der Feuerwehr-Szene…

    Schutzbrillenumfrage ? Auswertung : FWnetz ? <b>Feuerwehr</b> im Netz…

  2. Philipp am 12. Oktober 2010 08:11

    Wobei ich eher dazu tendiere, jedem FA eine persönliche Schutzbrille zu geben (zumindest denen, die regelmäßig zu Übungen und Einsätzen erscheinen). Denn auf persönliche Dingen wird meistens besser aufgepasst.
     
    Für den Rest gibt es dann noch ein paar Schutzbrillen auf den Fahrzeugen.

Bottom