Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(dj). Die Edmonton Fire Rescue Services haben seit Mitte diesen Jahres ein neues Eis und statische Wasserrettungssystem. Bisher wurden zur statischen Wasser und Eisrettung ausschliesslich Schlauchboote und Zodiaks (motorisiert) eingesetzt. Diese beiden Boote wurden nun komplett von den neuen RDCs  der Firma Oceanid ersetzt.

Rapid Deployment Craft

Rapid Deployment Craft

Ich hatte die Gelegenheit diese RDCs letzte Woche im Einsatz zu benutzen und war echt begeistert. Diese Bananen Boote waren in null coma nix Einsatzbereit (20-30 Sekunden) und konnten von nur einer Person leicht ins Wasser gebracht werden. Auch das Steuern mit Paddeln viel sehr leicht, obwohl ein starker Wind herrschte. Die Öffnungen im Boot ermöglichen es nach Vermissten zu suchen , oder im Falle einer Rettung, mit dem Boot dirkt über die Person zu fahren und diese ins Boot zu ziehen ohne das Boot wirklich zu verlassen.

Die Vielseitigkeit sowohl auf Wasser als auch auf Eis machen diese Geräte ideal für unsere topographischen Gegbenheiten. Aus diesem Grunde haben die EFRS  insgesammt 12 RDCs bestellt und werden diese, den örtlichen Gegebenheiten nach, über das Stadtgebiet verteilen.

FYI: Zur Zeit werden noch ausschliesslich Mustang „Ice Commander“ Anzüge für Wasser und Eisrettung benutzt.

Kommentare

5 Kommentare zu “Eis und Wasser Rettung- Neues System in Edmonton” (davon )

  1. Cimolino am 7. November 2010 10:39

    Hallo,

    Respekt, sieht interessant aus!

    Gibts da einen deutschen/europäischen Händler für?

  2. firefighter30de am 7. November 2010 14:49
  3. diggler am 8. November 2010 04:03

    @firefighter30de: Sieht genau so aus nur in Rot ;-)

    Habt ihr das Angebot angenommen?

    @Ulli: Konnte keinen Vertreiber für Europa auf Oceanids website finden, aber firefighter30de-s link sieht schon sehr vielversprechend aus. Ansonsten bei Oceanid anfragen ;-)

     

  4. firefighter30de am 8. November 2010 12:31

    @diggler:
    Die Verwaltung muss noch zustimmen, dann ist auch das Boot in der Beschaffung.

  5. samoehrle am 8. November 2010 13:54

    DenrLanco-Eisretter wird auch schon seit mindestens 2008 von der DLRG-Materialstelle vertrieben[1] und einigen Gruppen eingesetzt[2].
    1: knapp 1900 Euro brutto: http://mat.dlrg.de/article.jsp?artid=21405210++++++++++&varid=21405210++++++++++&searchStr=eis
    2: z.B. DLRG Lingen: http://dlrg-lingen.de/index.php?option=com_zoom&Itemid=65&page=view&catid=84&PageNo=1&key=4&hit=1

Bottom