Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hochwasser in der Südwestpfalz, Bild: Feuerwehr Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

Hochwasser in der Südwestpfalz, Bild: Feuerwehr Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

Zweibrücken (rp), (hl). Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land (Landkreis Südwestpfalz) befindet sich derzeit im Hochwasser-Einsatz. Aufgrund der starken Niederschläge und dem anhaltenden Tauwetter der letzten Tage hatten die Pegel im Hornbach- und Schwarzbachtal gestern um 16 Uhr die erste Warnschwelle erreicht. Die Hochwasseralarmstufe 1 wurde ausgelöst. Im weiteren Verlauf des Abends stiegen die Pegelstände weiter an, so dass in der Nacht zu Donnerstag auf die Alarmstufe 2 erhöht wurde.

In Mauschbach blockierten mehrere in Folie eingepackte Rundballen einen Brückendurchlass. Um einen Wasserstau zu vermeiden entfernten THW-Einheiten aus Saarbrücken, Zweibrücken und Hauenstein die Hindernisse.

Hochwasser in der Südwestpfalz, Bild: Feuerwehr Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

Hochwasser in der Südwestpfalz, Bild: Feuerwehr Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

Keller waren in Hornbach und Althornbach vollgelaufen. Wegen steigenden Pegelständen wurden um 4 Uhr Teile der Bevölkerung der beiden Ortsgemeinden gewarnt. Die Feuerwehr bot den Bürgern Hilfe beim Ausräumen von Kellern an und stellte Sandsäcke für den Eigenschutz bereit.

Die Wehr hatte bis um 8:30 Uhr 22 Einsatzstellen abgearbeitet. Die Feuerwehreinsatzzentrale Contwig ist seit gestern 16 Uhr durchgehend besetzt.

Da in den nächsten Tagen mit weiteren Niederschlägen zu rechnen ist, dürfte die Hochwasserlage weiter angespannt bleiben. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land hält die Einsatzbereitschaft aufrecht und kontrolliert die Pegelstände.

Quelle: Presseinformation der Feuerwehr Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Wehrleiter Markus Schmidt, vom 9. Dezember 2010

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom