Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Neuauflage des wunderbaren MedicCamp (Erfahrungsbericht 2010)! Das Ganze findet in Lotte bei Osnabrück statt, und zwar am 19.03. Dabei sind unter Anderem Daniel Querner (Medic BF Mönchengladbach) und Michael Humphreys, Medic vom Royal Berkshire Rescue Team (UK). Organisator ist das TRT Team Lotte.

Teilnahmeplätze sind begrenzt, um die Qualität zu erhalten. Wer teilnehmen möchte, muss auch selbst einen Vortrag mitbringen, das kann ein Erfahrungsbericht sein oder ähnliches. Das Format „Camp“ setzt eine Mitarbeit voraus. Ihr könnt Euch um einen Teilnahmeplatz (Kosten €30.-) bewerben, und zwar mit einer Mail an mediccamp (at) feuerwehr-lotte.de – schreibt dazu, was ihr an Inhalt mitbringt.

Weitere Infos in der Langfassung:

(pp/bb) Das zweite MedicCamp findet am Samstag, den 19.03.2011 in Lotte (Raum Osnabrück) statt.

Worum geht’s eigentlich? Es geht um den Inneren Retter (VU-Lingo auch “Medic”) bei Verkehrsunfällen. Mit dem MedicCamp versuchen wir Sichtweisen die den Inneren Retter betreffen zu besprechen und es auch in der Praxis üben.

Was ist ein MedicCamp?
Zunächst ist es ein recht kleiner Kreis an Teilnehmern wie auch schon im Frühjahr 2010 bei dem MedicCamp in Günding. Bei der Anzahl der Teilnehmer haben wir uns ein Limit von max. 20 gesetzt.

Was sind die Ausbildungsinhalte? Primär geht es um die Arbeit des “Inneren Retters”, Erfahrungsberichte, Praktische Übung HWS Immobilisierung und Spineboardmanagement, Nachmittag: praktische Übungen.

Das Ganze wird so multimedial wie möglich begleitet, mit Videos, Fotos, Twitter usw.

Wer Bildet aus? In erster Linie geht es um Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern. Jeder soll die möglichkeit bekommen Erfahrungen einzubringen. Geleitet wird das Camp von Daniel Querner dem Medic des TRT Mönchengladbach und Michael Humphreys dem Medic vom Royal Berkshire Rescue Team (UK).

Wo findet das statt
? Im Gerätehaus Wersen der FF Lotte, Bergstr. 23a, 49504 Lotte

Wer kann teilnehmen? Wie oben erwähnt, maximale Teilnehmerzahl ist 20. Wer mitmachen möchte: es wäre wichtig, dass ihr etwas zu erzählen habt: ob eine Erfahrung bei VU, ob ihr Euch schon mal mit dem Thema “innerer Retter” auseinandergesetzt habt, oder ähnlich. Deshalb bitte eine kurze Mail an mediccamp (at) feuerwehr-lotte.de

Wer organisiert? Ins Leben gerufen wurde das MedicCamp von Daniel Querner (Mönchengladbach) und Irakli West (FWNETZ/Heavy Rescue Germany). Nach kurzer Überlegung hat sich das TRT-Lotte dazu bereit erklärt im Frühjahr 2011 ein MedicCamp im Norden zu veranstalten.

Was soll das kosten? Da wir die Eigenkosten decken müssen wird es 30,- € kosten, die vorab zu entrichten sind (-> um no-shows zu vermeiden)

Kann ich / mein Unternehmen den MedicCamp sponsern? Klar. Bitte um Kontaktaufnahme. Insbesondere wäre es schön, die Kosten abzudecken und idealerweise noch T-Shirts oder Polos für die Teilnehmer anzufertigen.

Sind weitere MedicCamps geplant? Nicht unmittelbar. Idealerweise ist es ein “Selbstläufer”: Kopieren, was geht! Teilnehmer sollten versuchen, etwas ähnliches bei sich zu organisieren. Nur so kann das wichtige Thema “innerer Retter” flächendeckend verbreitet werden.

PSA: Helm (mit Visier), entsprechende Schutzhandschuhe, Munschutz(mind. FFP 1), Schutzbrille, Schutzjacke/Hose oder Overall, Schutzstiefel

Kommentare

4 Kommentare zu “2. MedicCamp am 19.03. in Lotte (OS)” (davon )

  1. Michael Ochs am 14. Januar 2011 14:50

    Dabei! :)
    Grüße aus Nordhessen

  2. pp am 16. Januar 2011 20:53

    Noch 9 Plätze frei…

  3. pp am 25. Januar 2011 01:34

    noch 3 Plätze frei…

  4. Towae M. am 27. April 2011 14:46

    GIbt es vom Medic Camp 2011 schon feedsbacks bzw. Bild oder Videomaterial ??? Konnte leider nicht teilnehmen und wollte aber gerne sowas ähnliches bei uns in Saarbrücken anleiern…

Bottom